Impressum & Datenschutz

Impressum

 Infoquest GmbH 

Friedrich–Panzer–Weg 2,

81739 München, Deutschland

PH: +49 (0) 89 8890 8931

Amtsgericht München HRB: 202053

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer : DE274560880

Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluss

Die Nutzung dieser von der  Infoquest  angebotenen Web-Seiten (“infoquestcs.com -Website”) wird ausschließlich zu den folgenden Bedingungen gestattet. Die Infoquest  Website ist mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt worden und wird permanent überprüft. Die Angaben dienen dennoch nur der unverbindlichen, allgemeinen Information und ersetzen nicht die eingehende, individuelle Beratung für eine IT-Dienstleistung durch Infoquest . Infoquest  übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Qualität der Informationen auf diesen Seiten. Infoquest  schliesst jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website oder durch das Herunterladen von Daten von dieser Website entstehen, aus. Unsere Website enthält Links zu anderen Website-Betreibern. Infoquest übernimmt keine Gewähr oder Haftung für deren Funktion oder deren Inhalte. Infoquest  ist berechtigt, jederzeit den Betrieb der Infoquest -Website ganz oder teilweise einzustellen. Aufgrund der Beschaffenheit des Internets und von Computersystemen übernimmt Infoquest keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Infoquest  -Website.

Copyright

© Der Infoquest GmbH  , München/Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte wie Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie deren Arrangements unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Inhalte dieser Website dürfen nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet oder verändert werden. Einige Inhalte unterliegen zudem dem Urheberrecht Dritter. Das geistige Eigentum ist durch verschiedene Rechte wie Marken- und Urheberrecht der Infoquest  geschützt. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir solche Inhalte umgehend entfernen. Die innerhalb dieser Website genannten Marken- und Warenzeichen unterliegen ohne Einschränkungen den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichnungsrechtes und gegebenenfalls den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer.

Wir haben bei der Zusammenstellung der Inhalte und Gestaltungen dieser Webseite größte Sorgfalt walten lassen. Dennoch kann die Infoquest  keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit übernehmen. Die Website kann Links zu externen Websites enthalten. Da diese Websites nicht unserem Einfluss unterliegen, können wir keinerlei Verantwortung für deren Inhalte und Datenschutzpolitik übernehmen.

In keinem Fall kann die Infoquest  für etwaige Schäden irgendwelcher Art verantwortlich gemacht werden, die durch die Benutzung oder im Zusammenhang mit der Benutzung der hier bereitgestellten Informationen entstehen, seien es direkte oder indirekte Schäden bzw. Folgeschäden einschließlich entgangenen Gewinns, oder Schäden, die aus dem Verlust von Daten entstehen.

Wir behalten uns Änderungen der Informationen auf diesem Server ohne vorherige Ankündigung vor. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

Datenschutz, Datensicherheit, Datenschutz­erklärung
EINLEITUNG

    In dieser Datenschutzrichtlinie wird erläutert, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, wenn wir Sie bei der Jobsuche unterstützen, die Beziehung zu Ihnen aufrechterhalten, nachdem wir eine Stelle für Sie gefunden haben, eine Leistung für Sie erbringen bzw. Sie eine Leistung für uns erbringen, Ihre Daten nutzen, um Sie im Zusammenhang mit einem unserer Kandidaten um Unterstützung zu bitten oder wenn Sie unsere Website besuchen.

    In dieser Datenschutzrichtlinie wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten und wie wir dabei unseren gesetzlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Datenschutzrechte zu schützen und zu wahren.   

    Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website, Kandidaten, Kunden, Lieferanten und weiterer Personen, mit denen wir Kontakt aufnehmen können, um mehr über unsere Kandidaten zu erfahren, oder die diese als Notfallkontakte angegeben haben.  

    Zum Zwecke der geltenden Datenschutzgesetze (darunter unter anderem die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) (die „DSGVO“) finden Sie das Unternehmen, das für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich ist („InfoQuest“ bzw. „uns“) hier.

    Wichtig: Diese Datenschutzrichtlinie kann von Zeit zu Zeit geändert werden. Bitte nutzen Sie diese Seite, um sich zu informieren, da wir eventuelle Änderungen hier einstellen.

    Falls Sie mit einem Aspekt unserer Datenschutzrichtlinie nicht einverstanden sind, stehen Ihnen ggf. Rechtsansprüche zu, die hier an entsprechender Stelle ebenfalls beschrieben sind.

    Diese Datenschutzrichtlinie gilt in den entsprechenden Ländern innerhalb unseres internationalen Netzwerks. Verschiedene Länder verfolgen ggf. leicht abweichende Ansätze beim Datenschutz, daher beinhaltet diese Datenschutzrichtlinie länderspezifische Teile. Sie können länderspezifische Bedingungen für Ihr Rechtssystem hier finden. So können wir sicherstellen, dass wir unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort alle geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

KURZFASSUNG – „AUF EINEN BLICK“
Welche Arten personenbezogener Daten werden erfasst?

    KANDIDATEN-DATEN: Wir müssen bestimmte Informationen über Sie verarbeiten, um Ihnen optimale, maßgeschneiderte Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können. Wir fragen nur nach Informationen, mit deren Hilfe wir Ihnen tatsächlich besser helfen können, etwa nach Ihrem Namen, Alter, Kontaktdaten, Einzelheiten zur Ausbildung, Ihrem beruflichen Werdegang, Notfallkontakten, dem Aufenthaltsstatus, Finanzdaten (wenn wir Ihren finanziellen Hintergrund prüfen müssen) und der Sozialversicherungsnummer (natürlich können Sie uns gern freiwillig weitere Angaben machen). Sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen und Vorschriften zufolge zulässig ist, können wir auch Informationen über Ihren Gesundheitszustand, Diversitätsinformationen oder Einzelheiten zu eventuellen Vorstrafen erfassen.

   

    KUNDENDATEN: Wenn Sie Kunde von InfoQuest sind, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihrer Organisation erfassen und nutzen, um Leistungen für Sie zu erbringen, z. B.: (i) Suche nach Kandidaten, die zu Ihnen bzw. Ihrer Organisation passen, (ii) Bereitstellen eines Managed-Service-Provider- („MSP-“) Programms für Sie (oder Unterstützen einer anderen Organisation dabei), (iii) Erbringen von Recruitment-Process-Outsourcing- („RPO-“) Diensten (oder Unterstützen einer anderen Organisation dabei) und/oder (iv) Benachrichtigung über von InfoQuest veröffentlichte Inhalte, die wahrscheinlich wichtig und nützlich für Sie sind .

    LIEFERANTENDATEN: Wir benötigen einige wenige Informationen von unseren Lieferanten, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen. Wir benötigen die Kontaktdaten der zuständigen Personen innerhalb Ihrer Organisation, um mit Ihnen kommunizieren zu können. Außerdem benötigen wir weitere Informationen, etwa Ihre Bankverbindung, damit wir die von Ihnen erbrachten Leistungen bezahlen können (sofern dies Teil der vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ist).

    PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN UND NOTFALLKONTAKTE: Um den Kandidaten auf sichere Art und Weise geeignete Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können und um im Hinblick auf sie und unsere Mitarbeiter für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, benötigen wir einige grundlegende Hintergrundinformationen. Wir fragen nur nach sehr grundlegenden Kontaktdaten, damit wir uns wegen einer Referenz an Sie wenden oder mit Ihnen Kontakt aufnehmen können, weil Sie als Notfallkontakt eines unserer Kandidaten oder Mitarbeiter angegeben wurden.

    BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir erfassen eine begrenzte Menge von Daten von den Besuchern unserer Website und nutzen sie, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern und die von uns angebotenen Leistungen besser verwalten zu können. Dabei handelt es sich unter anderem um Informationen darüber, wie Sie unsere Website nutzen und wie häufig Sie auf die Website zugreifen sowie über die Zeiten, zu denen unsere Website besonders gefragt ist.

Einige Elemente der personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben, benötigen wir, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen oder anderen gegenüber zu erfüllen. Einige, z. B. die Sozialversicherungsnummer von Kandidaten oder ihre Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, sind ggf. gesetzlich vorgeschrieben. Andere werden lediglich benötigt, um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten.

Je nach Art der jeweiligen personenbezogenen Daten und der Gründe für ihre Verarbeitung durch uns, können wir unseren vertraglichen Verpflichtungen eventuell nicht nachkommen oder, in extremen Fällen, die Geschäftsbeziehung nicht weiter aufrechterhalten, wenn Sie sich weigern, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten erfasst?
 
    KANDIDATEN-DATEN: Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen auf zwei Arten erfasst:

    Direkt von Ihnen und

    von Dritten.

    Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

    KUNDENDATEN: Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen auf zwei Arten erfasst:

    Direkt von Ihnen und

    von Dritten (z. B. unseren Kandidaten) und anderen eingeschränkten Quellen (z. B. Online- und Offline-Medien).

 

    Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

    LIEFERANTENDATEN: Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten im Zuge der Zusammenarbeit mit Ihnen.

    Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

    PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN UND NOTFALLKONTAKTE: Wir erfassen Ihre Kontaktdaten nur, wenn ein Kandidat oder einer unserer Mitarbeiter Sie als Notfallkontakt angibt oder wenn ein Kandidat Sie uns als Ansprechpartner für Referenzen nennt.

    BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir erfassen Ihre Daten automatisch mithilfe von Cookies gemäß den Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser, wenn Sie unsere Website besuchen.  Wir erfassen auch Daten von Ihnen, wenn Sie uns über die Website kontaktieren, beispielsweise wenn Sie die Chatfunktion verwenden.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten verwendet?

    KANDIDATEN-DATEN: Der Hauptgrund für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Informationen besteht darin, Ihnen bei der Suche nach einer Anstellung oder anderen geeigneten Beschäftigung zu helfen. Je mehr Informationen uns über Sie, Ihre Fähigkeiten und Ihre Ziele vorliegen, desto besser können wir unsere Leistung auf Sie zuschneiden. Sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen und Vorschriften zufolge zulässig ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten auch für Werbung, Profilerstellung und Diversitätsmonitoring usw. nutzen. Gegebenenfalls werden wir Sie um Ihre Einwilligung für einige dieser Maßnahmen bitten.

 

    KUNDENDATEN: Der Hauptgrund, warum wir Informationen über Kunden nutzen, besteht darin sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ordnungsgemäß umgesetzt werden können, um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Dies kann Folgendes beinhalten: (i) Identifizieren von Kandidaten, von denen wir glauben, dass sie zu Ihnen bzw. Ihrer Organisation passen, (ii) Bereitstellen eines MSP-Programms für Sie (oder Unterstützen einer anderen Organisation dabei) und/oder (iii) Erbringen von RPO-Diensten für Sie (oder Unterstützen einer anderen Organisation dabei). Je mehr Informationen uns vorliegen, desto besser können wir unsere Leistung auf Sie zuschneiden.

 

    LIEFERANTENDATEN: Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten hauptsächlich aus zwei Gründen: zum einen um sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ordnungsgemäß umgesetzt werden können und so eine reibungslose Geschäftsbeziehung möglich ist, und zum anderen um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu gewährleisten.

    PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN UND NOTFALLKONTAKTE: Wir verwenden die personenbezogenen Daten von Ansprechpartnern für Referenzen, um unseren Kandidaten bei der Suche nach einer geeigneten Stelle zu helfen. Wenn wir ihre Informationen und Qualifikationen überprüfen können, können wir sicherstellen, dass sie zu den potenziellen Arbeitgebern passen. Wir können die personenbezogenen Daten von Ansprechpartnern für Referenzen auch nutzen, um sie im Zusammenhang mit Rekrutierungsmaßnamen, die für sie von Interesse sein können, zu kontaktieren. Wir verwenden die personenbezogenen Informationen der Notfallkontakte von Kandidaten oder Mitarbeitern, falls der Kandidat oder Mitarbeiter in einen Unfall oder Notfall verwickelt werden sollte.  

    BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir verwenden Ihre Daten, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern, beispielsweise indem wir Ihre jüngsten Suchkriterien für die Jobsuche analysieren, damit wir Ihnen besser Jobs anzeigen können, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sein dürften. Wenn Sie auch ein Kandidat oder Kunde von InfoQuest sind, können wir Daten zu Ihrer Nutzung der Website verwenden, um andere Aspekte der Kommunikation mit Ihnen oder der Leistung, die wir für Sie erbringen, zu verbessern.

    Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation zu und von Mitarbeitern von InfoQuest, einschließlich E-Mails, als Teil von internen oder externen Untersuchungen oder Streitigkeiten geprüft werden kann.

An wen werden Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben?
 
    KANDIDATEN-DATEN: Wir können Ihre personenbezogenen Daten auf unterschiedliche Art und Weise und aus unterschiedlichen Gründen an unterschiedliche Empfänger weitergeben. In erster Linie geben wir Ihre Informationen an potenzielle Arbeitgeber weiter, um Ihre Chancen auf den gewünschten Job zu erhöhen. Sofern Sie nichts anderes angegeben haben, können wir Ihre Informationen auch an jedes unserer Konzernunternehmen sowie verbundene Dritte, z. B. von uns eingesetzte Dienstleister, weitergeben, wenn wir glauben, dass dies uns hilft, die optimale Leistung für Sie zu erbringen.

    KUNDENDATEN: Wir geben Ihre Daten zu folgenden Zwecken weiter: (i) in erster Linie um sicherzustellen, dass wir Ihnen Zugang zu einem geeigneten Pool für Kandidaten bieten können, (ii) um ein MSP-Programm für Sie bereitzustellen (oder eine andere Organisation dabei zu unterstützen) und/oder (iii) um RPO-Dienste für Sie zu erbringen (oder eine andere Organisation dabei zu unterstützen). Sofern Sie nichts anderes angegeben haben, können wir Ihre Informationen an jedes unserer Konzernunternehmen sowie verbundene Dritte, z. B. von uns eingesetzte Dienstleister, weitergeben, um diese Ziele besser erreichen zu können.

    LIEFERANTENDATEN: Sofern Sie nichts anderes angegeben haben, können wir Ihre Informationen an jedes unserer Konzernunternehmen sowie verbundene Dritte, z. B. von uns eingesetzte Dienstleister und Organisationen, für die wir Leistungen erbringen, weitergeben.

    PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN UND NOTFALLKONTAKTE: Sofern Sie nichts anderes angegeben haben, können wir Ihre Informationen an jedes unserer Konzernunternehmen sowie verbundene Dritte, z. B. von uns eingesetzte Dienstleister und Organisationen, für die wir Leistungen erbringen, weitergeben.

 

    BESUCHER UNSERER WEBSITE: Sofern Sie nichts anderes angeben, können wir Ihre Informationen an Anbieter von Web-Analytics-Diensten, Marketing-Automatisierungsplattformen und Social-Media-Diensten weitergeben, um sicherzustellen, dass Sie nur zielgerichtete Werbung erhalten.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt?

    Der Schutz Ihrer Informationen ist uns wichtig. Deswegen ergreifen wir geeignete Maßnahmen, die den unbefugten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und ihren Missbrauch verhindern sollen.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

    Wenn wir zwei Jahre lang keinen relevanten Kontakt mit Ihnen (bzw., falls zutreffend, der Organisation, für die oder mit der Sie zusammenarbeiten) hatten, werden wir Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Systemen löschen, sofern wir nicht in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, sie aufzubewahren (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt).

Wie können Sie auf personenbezogene Daten, die Sie uns überlassen haben, zugreifen und sie ändern oder zurücknehmen?

    Auch wenn wir bereits im Besitz Ihrer personenbezogenen Daten sind, haben Sie verschiedene Rechte im Hinblick auf diese Daten. Wenn Sie sich in diesem Zusammenhang an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich und in jedem Fall entsprechend den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

    Widerspruchsrecht: Falls wir Ihre Daten nutzen, weil dies unserer Ansicht nach unseren berechtigten Interessen entspricht, und Sie dem nicht zustimmen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Wir werden innerhalb von 30 Tagen auf Ihre Anfrage reagieren (in bestimmten Fällen sind wir jedoch ggf. berechtigt, diesen Zeitraum zu verlängern). In der Regel werden wir Ihnen nur unter bestimmten, eng umgrenzten Umständen widersprechen.

    Recht, die Einwilligung zu widerrufen: Wenn wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten (beispielsweise, um ein Eignungsprofil von Ihnen für bestimmte Stellen zu erstellen) oder Ihre Einwilligung, Werbung an Sie zu versenden, eingeholt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

    Antrag von betroffenen Personen auf Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten (DSAR): Zur Klarstellung: Sie haben das Recht, jederzeit eine Bestätigung von uns darüber anzufordern, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben, und uns aufzufordern, diese Informationen zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen. Wir können Ihrer Aufforderung daraufhin nachkommen. Zusätzlich haben wir folgende Möglichkeiten:

        Wir können Sie bitten, Ihre Identität zu bestätigen, oder Sie um weitere Informationen zu Ihrer Aufforderung bitten, und

        sofern dies gesetzlich zulässig ist, können wir Ihren Antrag ablehnen. In diesem Fall werden wir Ihnen die Gründe für die Ablehnung jedoch erläutern.

    Recht auf Löschung: In bestimmten Situationen (beispielsweise, wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben) sind Sie berechtigt, uns aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten zu „löschen“. Wir werden innerhalb von 30 Tagen auf Ihre Aufforderung reagieren (in bestimmten Fällen sind wir jedoch ggf. berechtigt, diesen Zeitraum zu verlängern) und Ihnen nur unter bestimmten, eng umgrenzten Umständen widersprechen. Wenn wir uns mit Ihrer Aufforderung einverstanden erklären, werden wir Ihre Daten löschen, aber in der Regel davon ausgehen, dass Sie möchten, dass wir Ihren Namen in unser Verzeichnis der Personen aufnehmen, die nicht kontaktiert werden möchten. So minimieren wir die Chance, dass Sie in Zukunft kontaktiert werden, wenn Ihre Daten separat unter anderen Umständen erfasst werden. Falls Sie dies nicht wünschen, lassen Sie uns dies bitte wissen.

    Falls sich Ihre Interessen oder Anforderungen ändern, können Sie einige oder alle unserer Werbeinhalte (beispielsweise E-Mail-Benachrichtigungen über offene Stellen oder Newsletter von InfoQuest) abbestellen, indem Sie auf den Link zum Abbestellen in der E-Mail klicken oder Ihre Einstellungen in unserem Einstellungscenter auf der Website von InfoQuest (durch Anmeldung zu Ihrem Konto oder Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse) ändern.

Wie werden Ihre Daten international gespeichert und übermittelt?

    InfoQuest ist ein international agierendes Unternehmen – nur so können wir Ihnen dieses Serviceniveau bieten. Damit wir auch weiterhin auf diese Weise arbeiten können, müssen wir Ihre Daten möglicherweise international übermitteln oder speichern.

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Website von InfoQuest verantwortlich?  

    InfoQuest kontrolliert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf seiner bzw. seinen Website(s).

Was sind Cookies und wie werden sie verwendet?

    Ein „Cookie“ ist eine kleine Datendatei, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Cookies werden von fast allen Websites verwendet. Sie schaden Ihrem System nicht. Wir nutzen sie, um Ihre Aktivitäten nachzuverfolgen und sicherzustellen, dass Sie beim Besuch unserer Website eine angenehme Kundenerfahrung genießen können. Wir können die Informationen von Cookies nutzen, um sicherzustellen, dass wir Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch Optionen vorstellen können, die auf Ihre Einstellungen abgestimmt sind. Außerdem können wir Cookies für die Datenverkehrsanalyse sowie für Werbezwecke nutzen.

    Wenn Sie überprüfen oder ändern möchten, welche Arten von Cookies akzeptiert werden, können Sie dies in der Regel in Ihren Browsereinstellungen tun. Außerdem stellen wir Ihnen Informationen dazu auf der Seite zu den Werbeeinstellungen auf der Website von InfoQuest bereit.

Cookies ablehnen

    Wenn Sie keine Cookies erhalten möchten, die nicht absolut notwendig sind, um grundlegende Funktionen unserer Website auszuführen, können Sie Ihre Browsereinstellungen so ändern, dass keine Cookies mehr akzeptiert werden.

    Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies. Wenn es Ihnen jedoch lieber ist, wenn wir keine Daten auf diesem Wege erfassen, können Sie in den Privatsphäre-Einstellungen Ihres Browsers festlegen, dass alle oder einige Cookies akzeptiert oder alle Cookies abgelehnt werden. Wenn Sie allerdings alle Cookies ablehnen, können Sie die Funktionen unserer Website möglicherweise nicht in vollem Umfang nutzen. Jeder Browser ist anders. Schauen Sie daher im Hilfe-Menü Ihres Browsers nach, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können.

    Weitere allgemeine Informationen zu Cookies, einschließlich ihrer Deaktivierung, finden Sie unter aboutcookies.org. Hier erfahren Sie auch, wie Sie Cookies von Ihrem Computer löschen können.

DETAILLIERTE ABSCHNITTE IN AUSFÜHRLICHER FORM
WELCHE ARTEN PERSONENBEZOGENER INFORMATIONEN WERDEN ERFASST?  

Sie möchten genauer erfahren, welche Daten wir über Sie erfassen? Hier sind die Informationen, die wir erfassen, genauer beschrieben. Die unten beschriebenen Informationen verstehen sich selbstverständlich zusätzlich zu den personenbezogenen Daten, zu deren Verarbeitung wir in den jeweiligen Situationen gesetzlich verpflichtet sind.

    KANDIDATEN-DATEN: Je nach den maßgeblichen Bedingungen und den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften können wir einige oder alle der unten aufgeführten Informationen erfassen, um Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können, die auf Ihre Situation und Ihre Interessen zugeschnitten sind. In einigen Rechtssystemen sind wir bei der Verarbeitung von den folgenden Daten eingeschränkt. In diesen Fällen verarbeiten wir die Daten in diesen Rechtssystemen nicht:  

        Name

        Alter/Geburtsdatum

        Geburtsnummer

        Geschlecht

        Fotografie

        Familienstand

        Kontaktdaten

        Einzelheiten zur Ausbildung

        Beruflicher Werdegang

        Notfallkontakte und Angaben über unterhaltsberechtigte Personen

        Angaben zum Ansprechpartner für eine Referenz

        Einwanderungsstatus (ob Sie eine Arbeitserlaubnis brauchen)

        Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft/Geburtsort

        Eine Kopie Ihres Führerscheins bzw. Ihres Reisepasses/Personalausweises

        Finanzdaten (wenn wir Ihren finanziellen Hintergrund prüfen müssen)
 
        Sozialversicherungsnummer (oder Äquivalent in Ihrem Land) und andere steuerliche Informationen

        Informationen über die Diversität, einschließlich etwaiger Rasse oder ethnischer Herkunft, Religionszugehörigkeit oder ähnlicher Überzeugungen, sowie körperlicher und geistiger Gesundheit, einschließlich jedweder mit Behinderungen im Zusammenhang stehender Informationen

        Einzelheiten zu eventuellen Vorstrafen, wenn dies für eine Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant ist

        Einzelheiten über Ihre aktuellen Vergütungs-, Renten- und Leistungsarrangements

        Informationen zu Ihren Interessen und Ansprüchen im Hinblick auf eine künftige Beschäftigung; diese werden sowohl direkt erfasst als auch abgeleitet, beispielsweise aus den Stellenangeboten oder Artikeln, die Sie auf unserer Website lesen

        Zusätzliche Informationen, die Sie uns von sich aus mitteilen

        Zusätzliche Informationen, die Ihre Ansprechpartner für eine Referenz uns von sich aus über Sie mitteilen

        Zusätzliche Informationen, die unsere Kunden uns von sich aus über Sie mitteilen oder die wir von Dritten, z. B. Jobportalen, erhalten

        IP-Adresse

        Datum, Uhrzeit und Häufigkeit Ihrer Zugriffe auf unsere Dienste

        Videoaufnahmen, wenn Sie unsere Räumlichkeiten betreten.

    Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste der personenbezogenen Daten handelt, die wir erfassen können.

    KUNDENDATEN: Über unsere Kunden erfassen wir nur in sehr eingeschränktem Umfang Daten. In der Regel benötigen wir lediglich Ihre Kontaktdaten oder die Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation (etwa ihre Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen), um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Außerdem speichern wir Informationen über Ihre Online-Nutzung von Profilen von Kandidaten und anderen von InfoQuest veröffentlichten Materialien. Diese nutzen wir, um sicherzustellen, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt passende Werbemitteilungen von uns erhalten. Wir können auch zusätzliche Informationen speichern, die uns jemand aus Ihrer Organisation von sich aus mitgeteilt hat. Unter bestimmten Umständen, z. B., wenn Sie mit den Teams unserer Finanz- oder Inkassoabteilungen Kontakt aufgenommen haben, können unsere Telefonate mit Ihnen aufgezeichnet werden, abhängig von den geltenden örtlichen Vorschriften und Anforderungen. Falls wir aus irgendwelchen Gründen weitere personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, werden wir Sie dies wissen lassen.

    LIEFERANTENDATEN: Wir erfassen nicht viele Daten über Lieferanten. Wir müssen lediglich eine reibungslose Geschäftsbeziehung sicherstellen. Wir erfassen die Daten unserer Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation, etwa Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Außerdem erfassen wir Bankdaten, um Zahlungen an Sie leisten zu können. Wir können auch zusätzliche Informationen speichern, die uns jemand aus Ihrer Organisation von sich aus mitgeteilt hat. Unter bestimmten Umständen, z. B., wenn Sie mit den Teams unserer Finanz- oder Inkassoabteilungen Kontakt aufgenommen haben, können unsere Telefonate mit Ihnen aufgezeichnet werden, abhängig von den geltenden örtlichen Vorschriften und Anforderungen.

 

    PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN UND NOTFALLKONTAKTE: Von Ansprechpartnern für Referenzen benötigen wir lediglich eine Bestätigung der Informationen über den Kandidaten bzw. den zukünftigen Mitarbeiter, die Ihnen bereits vorliegen, damit diese auch den Job erhalten, den sie möchten. Dank der Notfallkontaktdaten haben wir jemanden, den wir im Notfall benachrichtigen können. Um jemanden um eine Referenz zu bitten, benötigen wir natürlich die Kontaktdaten des Ansprechpartners für Referenzen (etwa Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer). Diese Details benötigen wir auch, wenn unser Kandidat oder einer unserer Mitarbeiter Sie als Notfallkontakt angegeben hat, damit wir Sie im Falle eines Unfalls oder Notfalls benachrichtigen können.

    BESUCHER UNSERER WEBSITE Wir erfassen eine begrenzte Menge von Daten von den Besuchern unserer Website und nutzen sie, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern und die von uns angebotenen Leistungen besser verwalten zu können. Dazu gehören Informationen wie z. B. wie Sie unsere Website nutzen, wie oft Sie auf unsere Website zugreifen, Ihr Browsertyp, der Ort, von dem aus Sie unsere Website aufrufen, die ausgewählte Sprache und die Zeiten, zu denen unsere Website besonders gefragt ist. Falls Sie uns über die Website kontaktieren, etwa, indem Sie die Chatfunktion nutzen, erfassen wir alle Informationen, die Sie uns mitteilen, etwa Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten.

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ERFASST?  

    KANDIDATEN-DATEN: Wir erfassen personenbezogene Daten von unseren Kandidaten vor allem auf drei Arten:

    Personenbezogene Daten, die Sie uns als Kandidat mitteilen

    Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten

    Personenbezogene Informationen, die wir automatisch erfassen.

Personenbezogene Daten, die Sie uns mitteilen

    InfoQuest benötigt bestimmte Informationen über Sie, um eine maßgeschneiderte Leistung für Sie erbringen zu können. Auf diese Weise können wir Ihnen optimale Möglichkeiten bieten. Außerdem sparen Sie vermutlich Zeit, weil Sie keine Informationen über Jobs und Leistungen durchsuchen müssen, die für Sie nicht relevant sind.

    Sie können uns Informationen auf unterschiedlichste Art und Weise mitteilen, je nachdem, was Ihnen am besten passt. Das kann umfassen, dass Sie:

        Ihre Daten im Rahmen des Registrierungsprozesses auf der Website von InfoQuest oder in ein Bewerbungsformular eingeben;

        bei einer Rekrutierungsveranstaltung von InfoQuest, einer Stellenbörse oder in einer Niederlassung einen Lebenslauf in gedruckter Form abgeben;

        Ihren Lebenslauf per E-Mail an einen Berater von InfoQuest schicken oder ein Vorstellungsgespräch mit ihm durchführen;

        sich über eine Jobsuchmaschine auf Stellen bewerben, die Sie dann auf die Website von InfoQuest weiterleitet;

        Ihre personenbezogenen Informationen auf einer Microsite von InfoQuest eingeben; oder

        über ein soziales Netzwerk wie Linkedin oder Facebook oder Twitter an einem Wettbewerb teilnehmen.

Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten

    Wir erhalten auch aus anderen Quellen personenbezogene Daten über Kandidaten. Abhängig von den relevanten Umständen und den geltenden örtlichen Gesetzen und Vorschriften, können diese auch personenbezogene Daten umfassen, die in den folgenden Situationen empfangen wurden:

        Ihr Ansprechpartner für Referenzen kann personenbezogene Informationen über Sie preisgeben;

        Unsere Kunden können personenbezogene Informationen über Sie an uns weitergeben;

        Wir können bei der Suche nach potenziellen Kandidaten in externen Quellen wie LinkedIn und anderen Job-Netzwerken Informationen über Sie erfahren;

        Wenn Sie auf unserer Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ klicken oder uns auf Twitter „folgen“, erhalten wir von diesen Websites personenbezogene Informationen über Sie;

        Wenn Sie von einem RPO- oder MSP- Anbieter an uns verwiesen werden, teilt dieser uns möglicherweise personenbezogene Informationen über Sie mit.

Von uns automatisch erfasste personenbezogene Informationen

    Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir Ihre Daten ggf. auch gemäß jedweden örtlichen Vorschriften und Anforderungen automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

    KUNDENDATEN Wir erfassen personenbezogene Daten von Kunden auf drei Arten:

    Personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten
 
     Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten

     Personenbezogene Informationen, die wir automatisch erfassen.

Personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten

    Wir verfolgen dasselbe Ziel: Wir möchten sicherstellen, dass Sie die besten Mitarbeiter für Ihre Organisation finden. Wir erhalten auf zwei Arten Daten direkt von Ihnen:

        wenn Sie sich von sich aus, normalerweise telefonisch oder per E-Mail, an uns wenden und/oder

        wenn wir Sie telefonisch, per E-Mail oder allgemeiner im Zuge der Geschäftsentwicklungsaktivitäten eines unserer Berater kontaktieren.

Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten

    Wir können versuchen, ggf. und in Übereinstimmung mit jedweden örtlichen Gesetzen und Vorschriften über andere Quellen an Informationen über Sie und Ihre Kollegen zu gelangen, in der Regel mithilfe von Sorgfaltsprüfungen oder Marktforschung, etwa über:

        Marktforschung Dritter und Analyse von Online- und Offline-Medien (diese können wir selbst durchführen oder andere Unternehmen damit beauftragen)

        Teilnehmerlisten bei entsprechenden Veranstaltungen

        Weitere eingeschränkte Quellen und Dritte (z. B. von den Kandidaten, wenn sie uns Ihre Daten weitergeben, damit Sie Ihnen eine Referenz ausstellen).  

Personenbezogene Daten, die wir über unsere Website erfassen  

    Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir Ihre Daten ggf. auch gemäß jedweden örtlichen Vorschriften und Anforderungen automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen.

    BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wenn Sie unsere Website besuchen, erfassen wir möglicherweise automatisch bestimmte Informationen über Sie, unabhängig davon, ob Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören Ihre IP-Adresse, das Datum, die Uhrzeit und die Häufigkeit Ihrer Zugriffe auf die Website und die Art und Weise, wie Sie die Inhalte durchsuchen. Wir erfassen auch Daten von Ihnen, wenn Sie uns über die Website kontaktieren, beispielsweise wenn Sie die Chatfunktion verwenden.

Wir erfassen Ihre Daten automatisch mithilfe von Cookies gemäß den Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser. Wenn Sie auch ein Kandidat oder Kunde von InfoQuest sind, können wir Daten zu Ihrer Nutzung der Website verwenden, um andere Aspekte der Kommunikation mit Ihnen oder der Leistung, die wir für Sie erbringen, zu verbessern.

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERWENDET?

Wenn uns Daten über Sie vorliegen, nutzen wir sie auf unterschiedliche Art und Weise.

    KANDIDATEN-DATEN: Im Allgemeinen nutzen wir Daten über unsere Kandidaten auf vier Arten:

        Rekrutierungsmaßnahmen;

        Werbemaßnahmen

        Chancengleichheitsüberwachung; und

        Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

        Unter geeigneten Umständen in der Zukunft, können wir auch Daten von Kandidaten für die Erstellung eines Persönlichkeitsprofils nutzen.

Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Arten:
Rekrutierungsmaßnahmen

    Offensichtlich handelt es sich bei der Rekrutierung um den Schwerpunktbereich unserer Arbeit – wir führen die richtigen Kandidaten zu den richtigen Jobs. Wir haben nachfolgend unterschiedene Arten aufgelistet, auf die wir Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ggf. und in Übereinstimmung jedweder örtlicher Gesetze und Vorschriften nutzen und verarbeiten können. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist.

        Erfassen Ihrer Daten von Ihnen und aus anderen Quellen, z. B. LinkedIn

        Speichern (und ggf. Aktualisieren) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit der Rekrutierung kontaktieren können

        Erbringen von Rekrutierungsdienstleistungen und Erleichtern des Rekrutierungsprozesses

        Abgleich von Daten über Sie mit freien Stellen, die wir für geeignet halten

        Senden Ihrer Informationen an Kunden, um sich für Jobs zu bewerben oder Ihre Eignung für Jobs zu bewerten

        Ihnen ermöglichen, Ihren Lebenslauf einzureichen, sich online für Jobs zu bewerben oder Benachrichtigen über Jobs zu erhalten, von denen wir glauben, dass sie Sie interessieren

        Ihnen die Teilnahme an Online-Expertenschulungen ermöglichen

        Ihnen, falls gewünscht, die Nutzung der interaktiven Funktionen unserer Dienste ermöglichen

        Erfüllen unserer Verpflichtungen aus Verträgen, die zwischen uns geschlossen wurden

        Erfüllen unserer Verpflichtungen aus Verträgen, die im Zusammenhang mit Ihrer Rekrutierung zwischen InfoQuest und Dritten geschlossen wurden

        Erleichtern unserer Vergütungs- und Rechnungsstellungsprozesse

        Durchführen von Umfragen zur Kundenzufriedenheit

        Überprüfen von Informationen, die Sie angegeben haben, mithilfe von externen Ressourcen (z. B. psychometrischen Bewertungen oder Prüfung von Fähigkeiten) oder Anfordern von Informationen (z. B. Referenzen, Qualifikationen oder mögliche Vorstrafen, sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen zufolge zulässig ist)

        Einhalten unserer gesetzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Aufdeckung von Verbrechen oder der Vereinnahmung von Steuern oder Abgaben

        Verarbeiten Ihrer Daten, damit wir Ihnen zielgerichtete, relevante Werbematerialien oder andere Mitteilungen zusenden können, von denen wir glauben, dass sie Sie interessieren

    Wir können Ihre personenbezogenen Daten für die oben beschriebenen Zwecke nutzen, wenn wir dies als notwendig für unsere berechtigten Interessen erachten. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu. Weitere Informationen dazu und wie und wann Sie es in Anspruch nehmen können, finden Sie hier.

    Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen unterliegen.

Werbemaßnahmen

    Wir können Ihnen in regelmäßigen Zeitabständen Informationen zusenden, von denen wir glauben, dass sie interessant für Sie sind, oder Sie um Hilfe bei der Vermittlung anderer Kandidaten bitten. Insbesondere können wir auf Wunsch ggf. und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften Ihre Daten zu den nachfolgend genannten Zwecken nutzen. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist. Zum:

        Entwickeln und Bewerben anderer Produkte und Dienstleistungen;

        Für unser gesamtes Angebot an Rekrutierungsdienstleistungen (unbefristet, befristet, Werkverträge, Arbeitnehmerüberlassung MSP-Programme und RPO-Dienste) bei Ihnen werben;

        Ihnen Einzelheiten zu Berichten, Werbeaktionen, Angeboten, Networking- und Kundenveranstaltungen sowie ganz allgemein Informationen über Branchen zusenden, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind;

        Auszüge Ihrer Daten zu Werbezwecken auf der/den Website(s) von InfoQuest als Erfolgsgeschichte anzeigen (nur wenn uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu vorliegt); und

        Sie über bestimmte Preisnachlässe und Angebote informieren, die Ihnen aufgrund Ihrer Geschäftsbeziehung mit InfoQuest zustehen.

    Für einige Aspekte dieser Tätigkeiten, die nicht durch unsere berechtigten Interessen abgedeckt sind (insbesondere für die Datenerfassung mithilfe von Cookies und Direktwerbung bei Ihnen über unsere digitalen Kanäle), benötigen wir Ihre Einwilligung. Je nach Situation werden wir Sie bitten, diese explizit per „Opt-in“ oder stillschweigend per „Soft-Opt-in“  zu erteilen. Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen unterliegen.

    Die Einwilligung per „Soft-Opt-in“ ist eine bestimmte Art der Einwilligung, die gilt, wenn Sie zuvor bereits mit uns zu tun hatten (z. B. indem Sie eine Bewerbung für einen Job oder einen Lebenslauf eingesendet oder eine zu besetzende Stelle gemeldet haben) und wir andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Rekrutierung bewerben. Bei der Einwilligung per „Soft-Opt-in“ betrachten wir Ihre Einwilligung als erteilt, solange Sie sie nicht zurückziehen. Für die meisten Menschen ist das hilfreich, weil wir Ihnen so zusätzlich zu dem Job, auf den Sie sich beworben haben, weitere Jobs vorschlagen können. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wir eine neue Stelle für Sie finden, erheblich. Für sonstige e-Marketingarten sind wir verpflichtet, Ihre ausdrückliche Einwilligung einzuholen.

    Wenn Sie mit unserem Marketingansatz nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.  Niemand ist perfekt, auch wenn wir uns große Mühe geben. Sie sollten wissen, dass es möglich ist, dass Ihre Daten im Zuge einer separaten Werbekampagne über öffentliche Quellen erneut erfasst werden können, selbst wenn Sie unsere Werbemitteilungen über unser Einstellungscenter abbestellt haben. Wir versuchen, dies zu vermeiden, es kann aber leider dennoch vorkommen. Wir möchten Sie bitten, sich in diesen Fällen erneut abzumelden.

Unsere gesamte Werbung basiert auf Dingen, von denen wir annehmen, dass sie für unsere Kunden und Kandidaten besonders hilfreich sind. Uns ist jedoch bewusst, dass wir nicht immer alles für jeden Einzelnen richtig machen können. Wir können Ihre Daten nutzen, um Ihnen Werbeanzeigen und andere Inhalte von InfoQuest auf anderen Websites wie z. B. Facebook anzuzeigen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten auf diese Weise nutzen, deaktivieren Sie die „Werbe-Cookies“-Option (bitte konsultieren Sie unsere Cookie-Richtlinie). Auch wenn Sie Werbe-Cookies deaktiviert haben, ist es möglich, dass Ihnen Werbeanzeigen von InfoQuest angezeigt werden. In diesem Fall erfolgt dies jedoch nicht gezielt für Sie persönlich, sondern für eine anonyme Zielgruppe.
Gleichstellungsmonitoring und andere sensible personenbezogene Daten

    Wir möchten sicherstellen, dass unsere Rekrutierungsprozesse unserem Gleichstellungsansatz entsprechen. Einige der Daten, die wir (unter bestimmten Umständen und in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen und Vorschriften) über Sie erfassen können, fallen in den Bereich der „Diversitätsinformationen“. Dabei kann es sich um Informationen über Ihren ethnischen Hintergrund, Geschlecht, Behinderungen, Alter, sexuelle Orientierung, Religion oder ähnliche Überzeugungen und/oder Ihren sozio-ökonomischen Hintergrund handeln. Gegebenenfalls und in Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften und Anforderungen verwenden wir diese Informationen in anonymisierter Form, um zu überwachen, ob wir unsere Gleichstellungsrichtlinie einhalten. Wir können diese (ggf. entsprechend anonymisierten) Daten auch Kunden zur Verfügung stellen, wenn dies vertraglich vereinbart ist oder der Kunde diese Informationen ausdrücklich anfordert, um seine eigenen Beschäftigungsprozesse einzuhalten.

    Diese Informationen gelten als „sensible“ personenbezogene Informationen und unterliegen strengeren Datenschutzregelungen. Daher benötigen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung, um sie nutzen zu können. Wir bitten Sie um Ihre Einwilligung, indem wir Ihnen ein „Opt-in“ anbieten. Das bedeutet, dass Sie uns ausdrücklich und eindeutig mitteilen müssen, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir diese Informationen erfassen und verwenden.

    Wir können andere sensible personenbezogene Informationen über Sie erfassen, z. B. Informationen zum Gesundheitszustand, über die Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft oder Einzelheiten zu eventuellen Vorstrafen, wenn dies den lokalen Gesetzen zufolge zulässig und für die Stelle, für die Sie sich bewerben möchten, erforderlich ist. Wir werden dies niemals ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung tun.

    Bitte beachten Sie, dass in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, andere Regelungen für diese sensiblen Daten gelten.

    Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.  

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

    In unüblicheren Fällen können wir personenbezogene Daten von Ihnen auch verwenden, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Erstellung eines Persönlichkeitsprofils

    Auch wenn derzeit bei allen unseren Rekrutierungsmaßnahmen menschliche Entscheidungen beteiligt sind, werden wir gegebenenfalls und in Übereinstimmung mit allen örtlichen Gesetzen und Vorschriften in Zukunft voll automatisierte Technologien, etwa Expertensysteme oder maschinelles Lernen, für die gesamte Abwicklung des Auswahlprozesses unserer Kandidateneinsetzen.

    Gegebenenfalls werden wir Sie um Ihre Einwilligung für einige oder alle dieser Maßnahmen bitten. Wenn Sie Ihre Einwilligung für die Profilerstellung nicht erteilen, wird Ihre Bewerbung für Positionen, auf die Sie sich bewerben, weiterhin manuell geprüft, aber ihr Profil wird nicht automatisch für alternative Stellen in Betracht gezogen. Dadurch dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass wir einen neuen Job für Sie finden können, geringer werden.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

    KUNDENDATEN: Wir nutzen die Informationen über unsere Kunden zu folgenden Zwecken:

        Rekrutierungsmaßnahmen;

        Werbemaßnahmen: und

        Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Arten:
Rekrutierungsmaßnahmen  

    Offensichtlich handelt es sich bei der Rekrutierung um den Schwerpunktbereich unserer Arbeit. Dies geschieht über: (i) Vermittlung von Kandidaten, (ii) RPO-Dienste ; und (iii) MSP-Programme. Im Folgenden haben wir die verschiedenen Möglichkeiten aufgeführt, wie wir Ihre Daten dazu verwenden können:

        Speichern (und ggf. Aktualisieren) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit Rekrutierungsmaßnahmen kontaktieren können

        Aufzeichnungen von Gesprächen und Besprechungen anfertigen, damit wir gezielt Leistungen für Sie erbringen können

        Durchführen von Umfragen zur Kundenzufriedenheit

        Verarbeiten Ihrer Daten, um geeignete Werbekampagnen an Sie richten zu können

    Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht.

    Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu.

Werbemaßnahmen  

    Sofern dies mit den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften vereinbar ist, werden wir Sie nicht unbedingt um Ihre Einwilligung bitten, wenn wir Ihnen Werbematerialien wie unseren Global Skills Index an eine geschäftliche Postanschrift oder E-Mail-Adresse senden.

    Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, sind Sie berechtigt, sich vom Erhalt von Werbematerialien von uns abzumelden.

    Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen zu Werbemaßnahmen unterliegen.

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

In unüblicheren Fällen können wir personenbezogene Daten von Ihnen auch verwenden, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

    LIEFERANTENDATEN: Wir wissen, dass Sie wahrscheinlich beschäftigt sind, und möchten Sie nicht ständig behelligen. Um ein ausgewogenes Verhältnis zu finden, verwenden wir Ihre Informationen nur zu folgenden Zwecken:  

        Speichern (und ggf. Aktualisieren) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit unseren Vereinbarungen kontaktieren können

        Ihnen Dienstleistungen anbieten oder Unterstützung und Dienstleistungen von Ihnen erhalten

        Erfüllen bestimmter gesetzlicher Verpflichtungen;

        Entwickeln angemessener zielgerichteter Werbekampagnen; und

        in unüblicheren Fällen, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht.

    Wir werden Sie nicht unbedingt um Ihre Einwilligung bitten, um Ihnen Werbemitteilungen an eine geschäftliche Postanschrift oder E-Mail-Adresse zuzusenden.

    Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu.

Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen im Hinblick auf den Aufbewahrungszeitraum Ihrer Daten unterliegen.

    PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN UND NOTFALLKONTAKTE: Wir werden die Informationen, die unsere Kandidaten uns über Sie zur Verfügung stellen, nur zu folgenden Zwecken nutzen:  

        Wenn Kandidaten oder Mitarbeiter Sie in unserem Formular als Notfallkontakt angegeben haben, kontaktieren wir Sie, wenn sie in einen Unfall oder Notfall verwickelt werden; oder

        Wenn der Kandidat oder ein zukünftiger Mitarbeiter Sie als Ansprechpartner für eine Referenz angegeben hat, kontaktieren wir Sie, um eine Referenz einzuholen. Dies ist ein wichtiger Bestandteil unseres Qualitätssicherungsprozesses für Kandidaten. Er kann entscheidend dafür sein, ob die Person den Job bekommt.

        Wenn der Kandidat oder ein zukünftiger Mitarbeiter Sie als Ansprechpartner für eine Referenz angegeben hat, können wir Ihre Daten gelegentlich nutzen, um Sie im Zusammenhang mit Rekrutierungsmaßnahmen zu kontaktieren, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind. In diesem Fall verwenden wir Ihre Daten zu denselben Zwecken wie die Daten von Kunden.

        Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht.

        Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

    BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir verwenden Ihre Daten, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern, beispielsweise indem wir Ihre jüngsten Suchkriterien für die Jobsuche analysieren, um Ihnen besser Jobs oder Kandidaten anzeigen zu können, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sein dürften.

AN WEN WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITERGEGEBEN?

    Wir können Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften auf zahlreiche Arten und zu zahlreichen Zwecken an folgende Personenkategorien weitergeben:
 
        Alle Konzerngesellschaften

        Einzelpersonen und Organisationen, die, um mit uns zusammenzuarbeiten, über mit der Referenz oder der Bewerbung verbundene Informationen verfügen, wie z. B. gegenwärtige, vorige oder zukünftige Mitarbeiter, Ausbilder und Prüfungsausschüsse sowie Beschäftigungs- und Rekrutierungsagenturen

        Steuer-, Prüf- oder sonstige Behörden, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, diese Daten weiterzugeben (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt)

        Externe Dienstleister, die in unserem Namen Leistungen erbringen (darunter externe Berater, Geschäftspartner und professionelle Berater wie Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Buchhalter, technische Supportfunktionen und IT-Berater, die Entwicklungs- und Testarbeiten an den technologischen Systemen unseres Unternehmens durchführen)

        Anbieter extern vergebener IT-Dienstleistungen und Speicheranbieter, wenn eine entsprechende Verarbeitungsvereinbarung (oder vergleichbare Absicherung) vorliegt

        Marketingtechnologieplattformen und -lieferanten

        Im Falle von Kandidaten: potenzielle Arbeitgeber und andere Personaldienstleitungsagenturen/-organisationen, um Ihre Chancen, eine Beschäftigung zu finden, zu verbessern

        Im Falle von Kandidaten: externe Partner, Jobportale und Jobsuchmaschinen, wenn wir glauben, dass dies die Chance, den richtigen Job für Sie zu finden, erhöht

        Im Falle von Kandidaten: MSP-Anbieter im Rahmen der MSP-Programme unserer Kunden

        Im Falle von Kandidaten und Ansprechpartnern für Referenzen unserer Kandidaten und zukünftigen Mitarbeitern: Dritte, die wir mit Dienstleistungen wie der Überprüfung von Referenzen, Qualifikationen und Vorstrafen beauftragt haben, sofern diese Überprüfungen angemessen und den lokalen Gesetzen zufolge zulässig sind

Sollte InfoQuest zukünftig mit einem anderen Unternehmen oder einer Gesellschaft verschmelzen oder von diesem/dieser erworben werden (bzw. aussagekräftige Diskussionen über eine solche Möglichkeit bestehen), dann können wir Ihre personenbezogenen Daten an die (zukünftigen) neuen Eigentümer des Unternehmens oder der Gesellschaft weitergeben.
WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESCHÜTZT?

    Wir werden alle sinnvollen und geeigneten Maßnahmen ergreifen, um die von uns gespeicherten personenbezogenen Informationen vor Missbrauch, Verlust oder unbefugtem Zugriff zu schützen. Dazu haben wir eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen. Dies umfasst Maßnahmen, um mit jedweden mutmaßlichen Datenverletzungen umzugehen.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden oder verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist, lassen Sie uns dies bitte schnellstmöglich wissen.

WIE LANGE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESPEICHERT?

    Wir werden Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Systemen löschen, wenn wir zwei Jahre lang (oder für einen längeren Zeitraum, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, Ihre Daten aufzubewahren) keinen relevanten Kontakt mit Ihnen (oder gegebenenfalls mit dem Unternehmen, für das oder mit dem Sie arbeiten) hatten. Nach Ablauf dieser Zeit sind Ihre Daten für den Zweck, zu dem sie erfasst wurden, vermutlich nicht mehr relevant.

    Für die Kandidaten, deren Dienstleistungen über ein Drittunternehmen oder eine sonstige Einheit erbracht werden, bedeutet „relevanter Kontakt“ mit Ihnen den relevanten Kontakt mit der Gesellschaft oder der Einheit, die Ihre Dienste erbringt. Wenn wir von dieser Gesellschaft oder Einheit benachrichtigt werden, dass mit Ihnen keine Geschäftsbeziehung mehr besteht, bewahren wir Ihre Daten für maximal zwei Jahre ab diesem Zeitpunkt oder, sollte dieser Zeitpunkt später eintreten, zwei Jahre ab dem wir keinen relevanten direkten Kontakt zu Ihnen hatten, auf.

Wenn wir von „relevantem Kontakt“ sprechen, meinen wir beispielsweise eine (mündliche oder schriftliche) Kommunikation zwischen uns oder dass Sie aktiv über unsere Online-Dienste Kontakt zu uns aufnehmen. Falls Sie ein Kandidatsind, gehen wir davon aus, dass ein relevanter Kontakt besteht, wenn Sie Ihren aktualisierten Lebenslauf auf unsere Website hochladen oder an einer unserer Online-Schulungen teilnehmen. Außerdem gilt es als relevanter Kontakt, wenn Sie im Hinblick auf mögliche Stellen mit uns kommunizieren. Dies kann in Form mündlicher oder schriftlicher Kommunikation oder durch Klicks innerhalb einer unserer Werbemitteilungen geschehen. Wenn Sie eine E-Mail oder andere digitale Nachricht von uns erhalten, öffnen oder lesen, gilt dies nicht als relevanter Kontakt. Dies ist nur dann der Fall, wenn Sie etwas darin anklicken oder direkt antworten.
WIE KÖNNEN SIE AUF PERSONENBEZOGENE DATEN, DIE SIE UNS ÜBERLASSEN HABEN, ZUGREIFEN UND SIE ÄNDERN ODER ZURÜCKNEHMEN?

    Eines der Hauptziele der DSGVO besteht darin, die Datenschutzrechte der EU-Bürger sowie von Personen innerhalb der EU zu schützen und klarzustellen. Das bedeutet, dass Ihnen hinsichtlich Ihrer Daten weiterhin verschiedene Rechte zustehen, auch dann, wenn Sie sie uns bereits überlassen haben. Diese Rechte werden im Folgenden genauer beschrieben.

    Wenn Sie sich im Zusammenhang mit diesen Rechten an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich, in jedem Fall innerhalb eines Monats, zu beantworten (eventuell können Verlängerungen angewandt werden, die uns von Rechts wegen zustehen). Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

    Widerspruchsrecht: Auf der Grundlage dieses Rechts können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen, wenn wir dies aus einem der folgenden vier Gründe tun: (i) unsere berechtigten Interessen, (ii) damit wir eine Aufgabe im öffentlichen Interesse erfüllen oder öffentliche Gewalt ausüben können, (iii) damit wir Ihnen Direktwerbematerialien zusenden können und (iv) zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Zwecken oder zu Forschungszwecken.

    Die oben genannten Kategorien „berechtigte Interessen“ und „Direktwerbung“ sind die Kategorien, die am ehesten auf die Besucher unserer Website, Kandidaten, Kunden und Lieferanten zutreffen. Wenn Sie Einwände dagegen haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil wir es für Ihre berechtigten Interessen als notwendig erachten, müssen wir die entsprechenden Aktivitäten aufgrund Ihres Einspruchs einstellen, es sei denn:

        wir können nachweisen, dass uns vorrangige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen, oder

        wir verarbeiten Ihre Daten, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

    Falls Sie im Zusammenhang mit Direktwerbung widersprechen, müssen wir diese Aktivität daraufhin einstellen.

    Recht, die Einwilligung zu widerrufen: Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten (z. B. für unsere Werbearrangements oder für die automatische Profilerstellung) zu verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir werden die Aktivität, in die Sie zuvor eingewilligt hatten, einstellen, sofern unserer Ansicht nach kein alternativer Grund vorliegt, der die weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck durch uns rechtfertigt. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie darüber informieren.

    Antrag von betroffenen Personen auf Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten (DSAR): Sie können jederzeit eine Bestätigung von uns anfordern, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben, und uns auffordern, diese Informationen zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen. Wir können Sie bitten, Ihre Identität zu bestätigen, oder Sie um weitere Informationen zu Ihrer Aufforderung bitten. Falls wir Ihnen Zugriff auf die Informationen gewähren, die wir über Sie gespeichert haben, werden wir dafür keine Gebühren erheben, es sei denn, Ihre Anfrage ist „offenkundig unbegründet oder exzessiv“. Falls Sie weitere Kopien dieser Informationen bei uns anfordern, können wir Ihnen angemessene Verwaltungskosten, sofern rechtlich zulässig, in Rechnung stellen. Wir können Ihre Anfrage ablehnen, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Falls wir Ihre Anfrage ablehnen, werden wir dies in jedem Fall begründen.

    Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen zu Zugriffsanträgen von betroffenen Personen unterliegen und Ihre Aufforderung gemäß diesen Gesetzen ablehnen können.

    Recht auf Löschung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. In der Regel müssen die Informationen eines der folgenden Kriterien erfüllen:

        Die Daten werden für den Zweck, zu dem wir sie ursprünglich erfasst und/oder verarbeitet haben, nicht mehr benötigt;

        Sie haben Ihre zuvor erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widerrufen und es besteht kein anderer gültiger Grund, die Verarbeitung fortzusetzen;

        die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet (d. h. auf eine Art und Weise, die der DSGVO zuwiderläuft);

        die Daten müssen gelöscht werden, damit wir unseren Verpflichtungen als Verantwortlicher für die Daten nachkommen können; oder

        Sie widersprechen der Verarbeitung und wir können keine vorrangigen berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung durch uns nachweisen, falls wir die Daten verarbeiten, weil wir es für unsere berechtigten Interessen als notwendig erachten.

    Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen zu Löschungsanträgen von betroffenen Personen unterliegen und Ihre Aufforderung gemäß diesen Gesetzen ablehnen können.

    Wir dürfen Ihre Anfrage nur aus einem der folgenden Gründe ablehnen:

        um das Recht auf Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit auszuüben;

        um rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen, eine Aufgabe im öffentlichen Interesse zu erfüllen oder öffentliche Gewalt auszuüben;

        wenn dies aus Gründen der öffentlichen Gesundheit im öffentlichen Interesse ist;

        zu Archivierungs-, Forschungs- und Statistikzwecken; oder

        um einen Rechtsanspruch auszuüben oder zu verteidigen.

    Wenn wir einer gültigen Aufforderung zur Löschung von Daten nachkommen, werden wir alle zumutbaren bzw. durchführbaren Maßnahmen ergreifen, um die betreffenden Daten zu löschen.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten künftig nur speichern werden und keine weiteren Verarbeitungsaktivitäten vornehmen können, bis: (i) eine der unten aufgeführten Bedingungen ausgeräumt wurde, (ii) Sie Ihre Einwilligung erteilen oder (iii) die weitere Verarbeitung notwendig ist, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, die Rechte anderer Personen zu schützen oder wenn sie aufgrund berechtigten öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedsstaats notwendig ist.

    Unter folgenden Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken:

        Wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, bestreiten. In diesem Fall wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns eingeschränkt, bis die Richtigkeit der Daten überprüft wurde.

        Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Sinne unserer berechtigten Interessen widersprechen. In diesem Fall können Sie verlangen, dass die Daten eingeschränkt werden, während wir unsere Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten überprüfen.

        Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns unrechtmäßig ist, Sie es jedoch bevorzugen, die Verarbeitung durch uns einzuschränken, anstatt die Daten löschen zu lassen.

        Wenn keine Notwendigkeit mehr besteht, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiteten, Sie die Daten jedoch benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

    Falls wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die eingeschränkte Verarbeitung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Wir werden Sie selbstverständlich informieren, bevor wir Einschränkungen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufheben.

    Recht auf Berichtigung: Sie können auch verlangen, dass wir unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, berichtigen. Falls wir diese personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die Berichtigung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Gegebenenfalls werden wir Sie darüber informieren, an welche Dritten wir die unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten weitergegeben haben. Wenn wir es für unangemessen halten, Ihrer Aufforderung zu entsprechen, werden wir Ihnen die Gründe für diese Entscheidung erläutern.

    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, bei der zuständigen lokalen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen.

    Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen Ihrer Mitteilungen aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

    Sie können Benachrichtigungen über offene Jobs jederzeit abbestellen.

Es ist wichtig, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Informationen richtig und aktuell sind. Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden, wenn Ihre personenbezogenen Daten in dem Zeitraum, in dem wir Daten speichern, Änderungen umfassen.
WER IST FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF DER WEBSITE VON InfoQuest VERANTWORTLICH?

    Wenn Sie wissen möchten, welches Unternehmen von InfoQuest für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist und wo es sich befindet.

    Falls Sie Kommentare oder Vorschläge zu dieser Datenschutzrichtlinie haben, bitte Informieren Sie uns. Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Daher werden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

WIE IHRE DATEN INTERNATIONAL GESPEICHERT UND ÜBERMITTELT WERDEN?
 
    Sie möchten mehr darüber erfahren, wie wir Ihre Daten international speichern und übermitteln? Um die optimale Leistung für Sie zu erbringen und die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke zu erfüllen, können Ihre Daten übermittelt werden:

        zwischen den einzelnen Unternehmen von InfoQuest sowie innerhalb dieser Unternehmen,

        an Dritte (z. B. Berater oder andere Lieferanten von InfoQuest),

        an Lieferanten im Ausland,

        an Lieferanten in ihrem Land, die Ihre Daten ihrerseits international übermitteln können,

        an einen Anbieter von cloudbasiertem Speicher und

        an weitere Dritte.

    Wir möchten sichergehen, dass Ihre Daten auf sichere Art und Weise gespeichert und übermittelt werden. Daher übermitteln wir Daten nur dann außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums bzw. EWR (d. h. die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie Norwegen, Island und Liechtenstein), wenn dies dem Datenschutzrecht entspricht und der Weg der Übermittlung angemessenen Schutz für Ihre Daten bietet, zum Beispiel:

        mittels einer Datenübermittlungsvereinbarung, die die aktuellen Standardvertragsklauseln beinhaltet, die die Europäische Kommission für die Übermittlung personenbezogener Daten durch Verantwortliche im EWR an Verantwortliche und Auftragsverarbeiter in Rechtssystemen ohne angemessenes Datenschutzrecht vorsieht, oder

        durch Unterzeichnung des EU-U.S. Privacy Shield Framework für die Übermittlung personenbezogener Daten von Unternehmen in der EU an Unternehmen in den USA oder einer gleichwertigen Vereinbarung zwischen anderen Rechtssystemen, oder

        die Übermittlung Ihrer Daten in ein Land, in dem ein gesetzlich vorgeschriebenes Datenschutzniveau besteht, das von der Europäischen Kommission als angemessen bewertet wurde, oder

        wenn es für den Abschluss oder die Abwicklung eines Vertrags zwischen uns und einem Dritten notwendig ist und die Übermittlung zum Zwecke dieses Vertrags in Ihrem Interesse ist (etwa, wenn wir Daten außerhalb des EWR übermitteln müssen, um unsere Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu erfüllen, wenn Sie ein Kunde von uns sind), oder

        wenn Sie Ihre Einwilligung für die Datenübermittlung erteilt haben.

    Um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Maß an Schutz erhalten, haben wir geeignete Maßnahmen mit Dritten umgesetzt, mit denen wir Ihre personenbezogenen Daten teilen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten von diesen Dritten auf eine mit den Datenschutzrechten konsistente Art und Weise erfolgt, die im Einklang mit den Datenschutzgesetzen ist.
 
COOKIE-RICHTLINIE
Was ist ein Cookie?

    Ein „Cookie“ ist eine Information, die auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird und Ihre Navigation auf einer Website aufzeichnet. So können Ihnen auf der Grundlage der Informationen, die über Ihren letzten Besuch gespeichert wurden, maßgeschneiderte Optionen angeboten werden. Cookies können auch zur Analyse von Datenverkehr und zu Werbe- und Marketingzwecken genutzt werden.

    Cookies werden von fast allen Websites verwendet und schaden Ihrem System nicht. Wenn Sie überprüfen oder ändern möchten, welche Arten von Cookies akzeptiert werden, können Sie dies in der Regel in Ihren Browsereinstellungen tun. Außerdem stellen wir Ihnen Informationen dazu auf der Seite zu den Werbeeinstellungen auf der Website von InfoQuest bereit.

Wie verwenden wir Cookies?

    Wir verwenden Cookies, um zwei Dinge zu tun:

        Um Ihre Nutzung unserer Website aufzuzeichnen. So können wir nachvollziehen, wie Sie die Website nutzen und Muster aufzeichnen, die sich individuell oder bei größeren Gruppen entwickeln. Das hilft uns, unsere Website und Dienstleistungen anhand der Wünsche und Bedürfnisse der Besucher weiterzuentwickeln und zu verbessern; und

        um Ihnen Stellen anzeigen zu können, von denen wir glauben, dass sie Sie interessieren. Wir hoffen, dass Sie so weniger Zeit damit verbringen müssen, sehr viele Seiten zu durchsuchen, und schneller die gewünschte Anstellung finden.

    Es gibt mehrere Arten von Cookies:

        Sitzungscookies: Diese werden nur während Ihrer Internetsitzung auf Ihrem Computer gespeichert und automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie speichern in der Regel eine anonyme Sitzungs-ID, mit der Sie eine Website nutzen können, ohne sich bei jeder einzelnen Seite anmelden zu müssen. Sie erfassen jedoch keine Informationen von Ihrem Computer.

        Residente Cookies: Ein residenter Cookie wird als Datei auf Ihrem Computer gespeichert und verbleibt dort, wenn Sie Ihren Webbrowser schließen. Der Cookie kann von der Website, die ihn erstellt hat, gelesen werden, wenn Sie diese Website erneut besuchen. Wir verwenden residente Cookies für Google Analytics und zur Personalisierung (siehe unten).

    Cookies können auch folgendermaßen kategorisiert werden:

        Unbedingt erforderliche Cookies: Diese Cookies sind notwendig, damit Sie die Website effektiv nutzen können, etwa, wenn Sie sich für eine Stelle bewerben. Daher können sie nicht deaktiviert werden. Ohne diese Cookies können wir die Dienste, die wir über unsere Website anbieten, nicht bereitstellen. Diese Cookies erfassen keine Informationen über Sie, die für Werbezwecke genutzt werden könnten oder anhand derer erkennbar wäre, welche Websites Sie besucht haben.

        Performance-Cookies: Mithilfe dieser Cookies können wir die Performance unserer Website überwachen und verbessern. Mit ihnen können wir beispielsweise Besuche zählen, Datenverkehrsquellen identifizieren und erkennen, welche Teile der Website besonders gefragt sind.

        Funktionalitäts-Cookies: Anhand dieser Cookies kann sich unsere Website merken, welche Optionen Sie ausgewählt haben (z. B. Ihren Benutzernamen, Ihre Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden) und erweiterte Funktionen bereitstellen. So können wir Ihnen beispielsweise Neuigkeiten oder Aktualisierungen zu den Diensten, die Sie nutzen, zur Verfügung stellen. Diese Cookies können genutzt werden, um Änderungen zu speichern, die Sie an der Textgröße, Schriftart oder anderen Teilen der Website, die Sie anpassen können, vorgenommen haben. Außerdem können sie verwendet werden, um Dienste bereitzustellen, die Sie angefordert haben, z. B. um ein Video abzuspielen oder einen Blog zu kommentieren. Die von diesen Cookies erfassten Informationen werden normalerweise anonymisiert.

        Personalisierungs-Cookies: Mithilfe dieser Cookies können wir Einzelheiten zu Beschäftigungsmöglichkeiten bewerben, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind. Hierbei handelt es sich um residente Cookies, die dauerhaft gespeichert werden (solange Sie bei uns registriert sind). Daher werden Ihnen Anzeigen für ähnliche Jobs wie die, die Sie sich zuvor angeschaut haben, angezeigt, wenn Sie sich anmelden oder auf die Website zurückkehren.

UNSERE RECHTSGRUNDLAGEN FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN
Berechtigtes Interesse

    Dies ist in Artikel 6 (1) f) der DSGVO geregelt: Er besagt, dass wir Ihre Daten verarbeiten dürfen, wenn dies „zur Wahrung der berechtigten Interessen [von uns] oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten [von Ihnen], die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.“

    Wir glauben nicht, dass die folgenden Aktivitäten Personen in irgendeiner Weise beeinträchtigen. Vielmehr helfen sie uns, maßgeschneiderte und effizientere Leistungen für Sie zu erbringen und sind daher für alle Beteiligten von Vorteil. Sie haben jedoch das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns auf dieser Grundlage zu widersprechen.

    Bitte beachten Sie, dass in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, in bestimmten Fällen eine abweichende Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten gelten kann.

    KANDIDATEN-DATEN:

    Wir denken, wir können davon ausgehen, dass Sie, wenn Sie nach einer Anstellung suchen oder die Informationen aus Ihrem beruflichen Lebenslauf bei einem Jobportal oder einer professionellen Networking-Website eingestellt haben, damit einverstanden sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen bzw. verwenden, um Ihnen Rekrutierungsdienstleistungen anzubieten oder für Sie zu erbringen, dass wir diese Informationen an potenzielle Arbeitgeber weitergeben und Ihre Fähigkeiten mit den uns vorliegenden Stellenausschreibungen abgleichen. Wenn Sie für eine Stelle in Betracht gezogen werden, möchte der potenzielle Arbeitgeber möglicherweise die Informationen, die Sie uns vorgelegt haben, überprüfen (z. B. die Ergebnisse psychometrischer Bewertungen oder der Prüfung von Fähigkeiten) oder Ihre Referenzen, Qualifikationen und Ihr polizeiliches Führungszeugnis prüfen, sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen zufolge zulässig ist. Wir müssen dies tun, damit wir wirtschaftlich erfolgreich arbeiten und Ihnen und anderen Kandidaten helfen können, die Jobs zu bekommen, die Sie verdienen.

    Wir möchten Ihnen maßgeschneiderte Job-Empfehlungen und relevante Artikel zur Verfügung stellen, die Ihnen bei der Stellensuche helfen sollen. Daher halten wir es für angebracht, dass wir Ihre Daten verarbeiten, um sicherzustellen, dass wir Ihnen geeignete Inhalte zusenden.

    Wir denken auch, dass es Ihnen bei der Jobsuche helfen kann, wenn Sie an einer unserer Online-Expertenschulungen teilnehmen oder einige unserer eher interaktiven Dienste nutzen, wenn Sie die Zeit dafür haben. Diese sind Bestandteil des Leistungsspektrums unseres Unternehmens und tragen dazu bei, dass wir uns in einem konkurrenzbetonten Markt von unseren Wettbewerbern abheben können. Daher liegt es in unserem berechtigten Interesse, Ihre Daten zu nutzen.

    Wir müssen sicherstellen, dass unsere Geschäftstätigkeit reibungslos funktioniert, damit wir weiterhin Leistungen für Kandidaten wie Sie erbringen können. Daher müssen wir Ihre Daten auch für interne administrative Zwecke wie die Vergütung und ggf. die Rechnungsstellung nutzen.

    Wir obliegen eigenen gesetzlichen Verpflichtungen und es liegt in unserem berechtigten Interesse, auf ihrer Erfüllung zu bestehen. Wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass dies notwendig ist, können wir Ihre Daten daher weitergeben, wenn es der Strafverfolgung oder der Erhebung von Steuern oder tatsächlichen oder angedrohten Streitigkeiten dient.

    KUNDENDATEN:

    Um sicherzustellen, dass wir optimale Leistungen für Sie erbringen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten und/oder die personenbezogenen Daten einzelner Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation und führen Aufzeichnungen über Gespräche, Besprechungen, gemeldete Stellen und die Stellenvermittlung. Gelegentlich können wir Sie auch bitten, an einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit teilzunehmen. Wir halten dies für angemessen und gehen davon aus, dass diese Nutzung Ihrer Daten für unsere berechtigten Interessen als Unternehmen, das verschiedene Rekrutierungsdienstleistungen für Sie erbringt, erforderlich ist.

    LIEFERANTENDATEN:

    Wir nutzen und speichern die personenbezogenen Daten von Personen innerhalb Ihrer Organisation, um Leistungen von Ihnen als einem unserer Lieferanten in Anspruch zu nehmen. Außerdem speichern wir Ihre Finanzdaten, damit wir Ihre Leistungen bezahlen können. Wir gehen davon aus, dass all diese Aktivitäten in den Bereich unserer berechtigten Interessen als Empfänger Ihrer Leistungen fallen.

    PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON KANDIDATEN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN UND NOTFALLKONTAKTE:

    Wenn Sie von einem Kandidaten oder einem zukünftigen Mitarbeiter als einem ihrer Ansprechpartner für eine Referenz angegeben wurden, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um Sie wegen einer Referenz zu kontaktieren. Dies ist Bestandteil unseres Qualitätssicherungsverfahrens, weswegen wir es für notwendig für unsere berechtigten Interessen als Unternehmen, das Rekrutierungsdienstleistungen anbietet, und als Arbeitgeber erachten.

Falls ein Kandidat oder Mitarbeiter Sie als Notfallkontakt angegeben hat, verwenden wir diese Daten, um Sie im Falle eines Unfalls oder Notfalls zu kontaktieren. Sicher werden Sie uns zustimmen, dass dies ein wichtiges Element für unsere Organisation ist, bei der es in erster Linie um Menschen geht, und daher für unsere berechtigten Interessen notwendig ist.
EINWILLIGUNG

    Unter bestimmten Umständen müssen wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit bestimmten Tätigkeiten einholen. Je nachdem, wofür Ihre Daten genau benötigt werden, holen wir diese Einwilligung explizit per „Opt-in“ oder stillschweigend per „Soft-Opt-in“ ein.

    Artikel 4(11). der DSGVO zufolge ist eine Einwilligung (per Opt-in) „jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.“ Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das, dass:

        Sie uns Ihre Einwilligung freiwillig erteilen müssen, ohne dass wir irgendeine Form von Druck auf Sie ausüben;

        Sie wissen müssen, wozu Sie Ihre Einwilligung erteilen – daher werden wir sicherstellen, dass wir Sie ausreichend informiert haben;

        Sie die Kontrolle über die Verarbeitungsaktivitäten haben sollten, in die Sie einwilligen bzw. nicht einwilligen. Wir stellen Ihnen diese detaillierten Kontrollen in unserem Datenschutz-Einstellungscenter zur Verfügung; und

        Sie uns Ihre Einwilligung in Form einer positiven, bestätigenden Handlung erteilen müssen. Wir werden Ihnen wahrscheinlich ein Feld vorlegen, das Sie markieren müssen, damit diese Vorgabe eindeutig und unmissverständlich erfüllt ist.

Wir bewahren Aufzeichnungen der Einwilligungen auf, die Sie auf diese Art erteilt haben.

    Wie bereits erwähnt, reicht in einigen Fällen eine Einwilligung per Soft-Opt-in aus. Wir dürfen Produkte und Dienstleistungen bei Ihnen bewerben, die im Zusammenhang mit unseren Rekrutierungsdienstleistungen stehen, sofern Sie diese Mitteilungen nicht aktiv abbestellt haben.  

    Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, weiteren lokalen gesetzlichen Bestimmungen betreffend die Einwilligung in den Erhalt von Werbematerialien unterliegen.
 
    Wie bereits erwähnt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung für diese Aktivitäten zu widerrufen. Sie können dies jederzeit tun.

GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN
 

    Manchmal kann es für uns erforderlich sein, personenbezogene Daten und, ggf. und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften, sensible personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu verarbeiten. Artikel 9(2)(f) der DSGVO ermöglicht dies, wenn die Verarbeitung „zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist bzw. wenn Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit handeln“.

    Dies kann z. B. auftreten, wenn wir eine Rechtsberatung in Bezug auf ein Rechtsverfahren benötigen oder gesetzlich verpflichtet sind, im Rahmen des Gerichtsverfahrens bestimmte Informationen zu bewahren oder zu offenbaren.

Einklappen

ANLAGE 1
Unsere Kontaktdaten

Land, in dem Sie Leistungen von InfoQuest in Anspruch nehmen oder Leistungen für InfoQuest erbringen: Deutschland

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website verantwortliches Unternehmen von InfoQuest:  InfoQuest GmbH, Munchen

Das für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Kandidaten, Kunden, Lieferanten und den Notfallkontakten und Ansprechpartnern für Referenzen der Kandidaten und der Mitarbeiter von InfoQuest hängt davon ab, welche der folgenden Unternehmen die Gegenpartei für das relevante Arrangement ist.

     InfoQuest GmbH, Munchen

    

So erreichen Sie uns:

    um auf personenbezogene Daten, die Sie uns überlassen haben, zuzugreifen und sie zu ändern oder zurückzunehmen,

    wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden, verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist,

    um Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen (wenn die Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt),

    bei Kommentaren oder Vorschlägen zu dieser Datenschutzrichtlinie.
 
Postanschrift:
InfoQuest GmbH, Datenschutzbeauftragter/DPO, Friedrich-Panzer-Weg 2, 81739 Munchen, Germany
Alternativ können Sie unseren Datenschutzbeauftragten und das Datenschutzteam per E-Mail erreichen unter: mail@InfoQuestCs.com.

So erreichen Sie uns, wenn Sie Ihre Werbeeinstellungen aktualisieren möchten:

 senden Sie uns eine E-Mail an: careers@InfoQuestCs.com oder klicken Sie auf den Link zum Abbestellen in jeder Werbe-E-Mail, die Sie von uns erhalten.

ANLAGE 2
Länderspezifische Abweichungen von unseren Datenschutzrichtlinien

Rechtssystem: Deutschland

Länderspezifische rechtliche Regelung:

In Deutschland erfassen wir Daten zur Zugehörigkeit der Kandidaten zu einer Religionsgemeinschaft, um unsere Vergütungsprozesse zu erleichtern. Weil dies gesetzlich vorgeschrieben ist, bitten wir Sie nicht um Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung dieser Information

DSAR-Anträge

Den lokalen Gesetzen zufolge sind wir berechtigt, Ihren DSAR-Antrag abzulehnen, wenn Ihre Daten nur aus den folgenden Gründen gespeichert werden: (i) weil wir gesetzlich verpflichtet sind, sie zu speichern oder (ii) zum Zwecke der Überwachung des Datenschutzes oder zum Schutz von Daten, wenn es einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde, die Informationen vorzulegen, und wenn angemessene technische und organisatorische Maßnahmen die Verarbeitung zu anderen Zwecken unmöglich machen.

Aufforderungen, Ihre Daten zu löschen

Wenn Ihre Daten nicht automatisch verarbeitet werden, sind wir, sofern Ihre Daten nicht unrechtmäßig verarbeitet werden, nicht verpflichtet, Ihre Daten zu löschen, falls das Löschen wegen der verwendeten Speichermethode unmöglich wäre oder einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde, sofern wir der Ansicht sind, dass Ihr Interesse an der Löschung nur minimal ist.
Wenn Ihre Daten automatisch verarbeitet werden, sind wir ebenfalls berechtigt, die Löschung Ihrer Daten abzulehnen, falls wir Grund zu der Annahme haben, dass die Löschung Ihren berechtigten Interessen zuwiderläuft, oder falls wir durch die Löschung gegen gesetzliche Verpflichtungen, Ihre Daten für einen bestimmten Zeitraum zu speichern, verstoßen würden. Stattdessen wird die Verarbeitung Ihrer Daten unter diesen Umständen auf die in der DSGVO vorgesehenen Art und Weise eingeschränkt.

Kandidaten, Kunden und Lieferanten

Wie im Haupttext unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben, können wir im Hinblick auf bestimmte Werbemitteilungen, die wir Ihnen zusenden möchten, eine Einwilligung per „Soft-Opt-in“ voraussetzen. Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit wir die Einwilligung per „Soft-Opt-in“ verwenden können: (i) Wir haben Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen erhalten, (ii) wir verwenden diese Adresse nur, um unsere eigenen (oder im Wesentlichen vergleichbare) Dienstleistungen direkt zu bewerben, (iii) Sie haben dieser Nutzung nicht widersprochen und (iv) wir weisen Sie in jeder Nachricht deutlich auf Ihr Recht zur Abmeldung hin.

Bei allen anderen Formen elektronischer Werbung müssen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung per „Opt-in“ einholen und einen Nachweis darüber aufbewahren, dass wir diese Einwilligung erhalten haben. Um unseren Verpflichtungen aus dem Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb nachzukommen, verwenden wir ein Einwilligungsverfahren, das allgemein als „doppeltes Opt-in“ bekannt ist. Hierbei bitten wir Sie zunächst um Ihre Einwilligung für den Erhalt von elektronischer Werbung und senden Ihnen anschließend eine E-Mail, in der wir Sie bitten zu bestätigen, dass Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Wir dürfen Sie nur zu unserer Marketing-Liste hinzufügen, wenn wir diese zweite Bestätigung per E-Mail erhalten haben.

Bestimmte Aspekte des deutschen Rechts legen nahe, dass Rekrutierungskandidaten und Mitarbeiter nicht eindeutig voneinander abgegrenzt werden können. Auch wenn wir nicht davon ausgehen, dass diese unklare Abgrenzung im Zusammenhang mit den Kandidaten eines Personaldienstleisters beabsichtigt war, richten wir uns im Zweifelsfall nach den Bestimmungen der DSGVO (sowie des deutschen Rechts, d. h. des neuen Bundesdatenschutzgesetzes), die für Beschäftigungsverhältnisse gelten, um sicherzustellen, dass wir Ihre Daten auch in Zukunft korrekt und rechtmäßig verarbeiten.

Die für Beschäftigungsverhältnisse geltenden Bestimmungen erlauben die Verarbeitung personenbezogener Daten von Beschäftigten zu Zwecken, die im Zusammenhang mit dem Beschäftigungsverhältnis stehen, wenn dies für Einstellungsentscheidungen oder, nach der Einstellung, zur Abwicklung oder Kündigung des Beschäftigungsvertrags oder um den gesetzlichen oder durch Tarif- oder sonstige Verträge zwischen dem Arbeitgeber und einem Betriebsrat vorgesehenen Rechten und Pflichten der Arbeitnehmervertreter zu entsprechen und zu genügen erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie in Paragraf 26 des neuen Bundesdatenschutzgesetzes.

GLOSSAR

    Kandidaten: Dieser Begriff beschreibt Bewerber für alle von InfoQuest ausgeschriebenen oder geförderten Stellen, darunter befristete und unbefristete Stellen sowie Teilzeitstellen und freiberufliche Mitarbeit bei den Kunden von InfoQuest, sowie Personen, die eine Initiativbewerbung bei InfoQuest eingereicht haben, ohne sich auf eine bestimmte Stelle zu bewerben. Einzelne Auftragnehmer, freie Mitarbeiter oder Beschäftigte von Lieferanten oder sonstigen Dritten, die, etwa im Rahmen eines MSP-Angebots, für Stellen bei Kunden von InfoQuest vorgeschlagen werden, gelten ebenfalls als Kandidaten im Sinne dieser Datenschutzrichtlinie.

    Kunden: Diese Kategorie umfasst, wie der Begriff bereits nahelegt, unsere Kunden, Klienten und andere Parteien, für die InfoQuest im Zuge seiner Geschäftstätigkeit Leistungen erbringt.

    Löschen: Auch wenn wir bemüht sind, Ihre personenbezogenen Daten am Ende des Speicherzeitraums oder wenn wir von Ihnen dazu angemessen aufgefordert werden dauerhaft zu löschen, verbleiben einige Ihrer Daten ggf. weiterhin in unseren Systemen, etwa während sie darauf warten, überschrieben zu werden. Für unsere Zwecke wurden diese Daten unbrauchbar gemacht, d. h. sie sind zwar weiterhin in einem Archivsystem vorhanden, unsere Betriebssysteme, Prozesse oder Mitarbeiter können jedoch nicht darauf zugreifen.

    Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Eine Rechtsverordnung der Europäischen Union zur Harmonisierung des europäischen Datenschutzrechts. Sie tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und alle Bezugnahmen darauf sollten so ausgelegt werden, dass die nationalen Gesetze zu ihrer Umsetzung berücksichtigt werden.

    Managed-Service-Provider- (MSP-) Programme: Beauftragung eines externen Personaldienstleisters mit der Verwaltung externer Mitarbeiter (darunter freie Mitarbeiter, unabhängige Auftragnehmer und Zeitarbeitskräfte) durch Kunden.  

    Weitere Personen, mit denen InfoQuest Kontakt aufnehmen kann: Dies können Notfallkontakte sowie Ansprechpartner für Referenzen von Kandidaten und Mitarbeiter von InfoQuest sein. Wir kontaktieren diese Personen nur, wenn dies den Umständen entsprechend angemessen ist.

    Recruitment-Process-Outsourcing- (RPO-) Dienste: Beauftragung eines Personaldienstleisters mit dem gesamten Rekrutierungsprozess für unbefristet Beschäftigte bzw. mit einem Teil dieses Prozesses.

    Mitarbeiter: Dieser Begriff beschreibt Beschäftigte und Praktikanten, die direkt in das Geschäft von InfoQuest eingebunden sind (bzw. die ein Angebot zur Einbindung angenommen haben) sowie bestimmte andere Arbeiter, die am Geschäft durch die Erbringung von Dienstleistungen an InfoQuest beteiligt sind (auch wenn diese nicht als Beschäftigte eingestuft werden). Zu diesen Zwecken beziehen wir Beschäftigte von InfoQuest ebenso ein, die in den Räumlichkeiten von Kunden unter den Bedingungen der RPO- oder MSP-Vereinbarungen arbeiten. Zur Klarstellung umfasst „Mitarbeiter“ keine Privatpersonen, die von InfoQuest zum Zwecke der Leiharbeit beim Kunden außerhalb der RPO-/MSP-Vereinbarungen beschäftigt wurden. Diese Privatpersonen werden auf dieselbe Art und Weise behandelt wie die Kandidaten von InfoQuest und werden von der Datenschutzrichtlinie abgedeckt. Gleichermaßen fallen unabhängige Auftragnehmer und Berater, die Leistungen für InfoQuest erbringen, zu den Zwecken dieser Datenschutzrichtlinie unter den Begriff eines „Lieferanten“.

    Lieferanten: Der Begriff bezeichnet Partnerschaften und Unternehmen (einschließlich Einzelunternehmer) sowie atypische Arbeitnehmer wie unabhängige Auftragnehmer und freie Mitarbeiter, die Leistungen für InfoQuest erbringen. Unter bestimmten Umständen vergibt InfoQuest Unterverträge für Leistungen, die das Unternehmen für seine Kunden erbringt, an externe Lieferanten, welche die Leistungen im Namen von InfoQuest erbringen. In diesem Kontext werden Lieferanten, bei denen es sich um einzelne Auftragnehmer, freie Mitarbeiter oder Beschäftigte von Lieferanten handelt, zu Datenschutzzwecken als Kandidaten behandelt. Bitte beachten Sie, dass InfoQuest den Lieferanten vorgibt, ihre Beschäftigten über die maßgeblichen Bestandteile dieser Datenschutzrichtlinie (insbesondere die Abschnitte zu Kandidaten) zu informieren.    

    Besucher unserer Website: Alle Personen, die auf eine Website von InfoQuest zugreifen.

Hinweis: Um den Lesefluss zu vereinfachen haben wir bewusst bestimmte Begriffe wie „Beschäftigung“, „Arbeitgeber“, „Job“, etc. gewählt und auf die zeitgleiche Nennung des Äquivalent für Projekteinsätze unserer Spezialisten verzichtet. 

 

Privacy Policy
INTRODUCTION

    This Privacy Policy explains what we do with your personal data, whether we are in the process of helping you find a job, continuing our relationship with you once we have found you a role, providing you with a service, receiving a service from you, using your data to ask for your assistance in relation to one of our Candidates, or you are visiting our website.

    It describes how we collect, use and process your personal data, and how, in doing so, we comply with our legal obligations to you. Your privacy is important to us, and we are committed to protecting and safeguarding your data privacy rights.   

    This Privacy Policy applies to the personal data of our Website Users, Candidates, Clients, Suppliers, and other people whom we may contact in order to find out more about our Candidates or whom they indicate is an emergency contact.  

    For the purpose of applicable data protection legislation (including but not limited to the General Data Protection Regulation (Regulation (EU) 2016/679) (the "GDPR"), the company responsible for your personal data ("InfoQuest" or "us") can be found here.

    It is important to point out that we may amend this Privacy Policy from time to time. Please just visit this page if you want to stay up to date, as we will post any changes here.

    If you are dissatisfied with any aspect of our Privacy Policy, you may have legal rights and, where relevant, we have described these as well.

    This Privacy Policy applies in relevant countries throughout our international network. Different countries may approach data privacy in slightly different ways and so we also have country-specific parts to this Privacy Policy. You can find country-specific terms for your jurisdiction here. This allows us to ensure that we're complying with all applicable data privacy protections, no matter where you are.

SHORT FORM "AT A GLANCE" SECTION
What kind of personal data do we collect?

    CANDIDATE DATA: In order to provide the best possible employment opportunities that are tailored to you, we need to process certain information about you. We only ask for details that will genuinely help us to help you, such as your name, age, contact details, education details, employment history, emergency contacts, immigration status, financial information (where we need to carry out financial background checks), and social security number (and of course you may choose to share other relevant information with us). Where appropriate and in accordance with local laws and requirements, we may also collect information related to your health, diversity information or details of any criminal convictions.

    CLIENT DATA: If you are a InfoQuest customer, we need to collect and use information about you, or individuals at your organisation, in the course of providing you services such as: (i) finding Candidates who are the right fit for you or your organisation; (ii) providing you with a Managed Service Provider ("MSP") programme (or assisting another organisation to do so); (iii) providing you with Recruitment Process Outsourcing ("RPO") services (or assisting another organisation to do so); and/or (iv) notifying you of content published by InfoQuest which is likely to be relevant and useful to you.

    SUPPLIER DATA: We need a small amount of information from our Suppliers to ensure that things run smoothly. We need contact details of relevant individuals at your organisation so that we can communicate with you. We also need other information such as your bank details so that we can pay for the services you provide (if this is part of the contractual arrangements between us).

    PEOPLE WHOSE DATA WE RECEIVE FROM CANDIDATES AND STAFF, SUCH AS REFEREES AND EMERGENCY CONTACTS: In order to provide Candidates with suitable employment opportunities safely and securely and to provide for every eventuality for them and our Staff, we need some basic background information. We only ask for very basic contact details, so that we can get in touch with you either for a reference or because you’ve been listed as an emergency contact for one of our Candidates or Staff members.

 

    WEBSITE USERS: We collect a limited amount of data from our Website Users which we use to help us to improve your experience when using our website and to help us manage the services we provide. This includes information such as how you use our website, the frequency with which you access our website, and the times that our website is most popular.

 

A number of elements of the personal data we collect from you are required to enable us to fulfil our contractual duties to you or to others. Where appropriate, some, for example Candidates' social security number and, religious affiliation, are required by statute or other laws. Other items may simply be needed to ensure that our relationship can run smoothly.

Depending on the type of personal data in question and the grounds on which we may be processing it, should you decline to provide us with such data, we may not be able to fulfil our contractual requirements or, in extreme cases, may not be able to continue with our relationship.

 
How do we collect your personal data?

    CANDIDATE DATA: There are two main ways in which we collect your personal data:

    Directly from you; and

    From third parties.

    To the extent that you access our website or read or click on an email from us, we may also collect certain data automatically or through you providing it to us.

    CLIENT DATA: There are two main ways in which we collect your personal data:

    Directly from you; and

    From third parties (e.g. our Candidates) and other limited sources (e.g. online and offline media).

    
    To the extent that you access our website or read or click on an email from us, we may also collect certain data automatically or through you providing it to us.

    SUPPLIER DATA: We collect your personal data during the course of our work with you.

    To the extent that you access our website or read or click on an email from us, we may also collect certain data automatically or through you providing it to us.

    PEOPLE WHOSE DATA WE RECEIVE FROM CANDIDATES AND STAFF, SUCH AS REFEREES AND EMERGENCY CONTACTS: We collect your contact details only where a Candidate or a member of our Staff puts you down as their emergency contact or where a Candidate gives them to us in order for you to serve as a referee.

    WEBSITE USERS: We collect your data automatically via cookies when you visit our website, in line with cookie settings in your browser.  We will also collect data from you when you contact us via the website, for example by using the chat function.

How do we use your personal data?

    CANDIDATE DATA: The main reason for using your personal details is to help you find employment or other work roles that might be suitable for you. The more information we have about you, your skillset and your ambitions, the more bespoke we can make our service. Where appropriate and in accordance with local laws and requirements, we may also use your personal data for things like marketing, profiling and diversity monitoring. Where appropriate, we will seek your consent to undertake some of these activities.

    
 
    CLIENT DATA: The main reason for using information about Clients is to ensure that the contractual arrangements between us can properly be implemented so that the relationship can run smoothly. This may involve: (i) identifying Candidates who we think will be the right fit for you or your organisation; (ii) providing you with an MSP programme (or assisting another organisation to do so); and/or (iii) providing you with RPO services (or assisting another organisation to do so). The more information we have, the more bespoke we can make our service.

    

    SUPPLIER DATA: The main reasons for using your personal data are to ensure that the contractual arrangements between us can properly be implemented so that the relationship can run smoothly, and to comply with legal requirements.

    PEOPLE WHOSE DATA WE RECEIVE FROM CANDIDATES AND STAFF, SUCH AS REFEREES AND EMERGENCY CONTACTS: We use referees’ personal data to help our Candidatesto find employment which is suited to them. If we are able to verify their details and qualifications, we can make sure that they are well matched with prospective employers. We may also use referees' personal data to contact them in relation to recruitment activities that may be of interest to them. We use the personal details of a Candidate or Staff member's emergency contacts in the case of an accident or emergency affecting that Candidate or member of Staff.  

    WEBSITE USERS: We use your data to help us to improve your experience of using our website, for example by analysing your recent job search criteria to help us to present jobs to you that we think you'll be interested in. If you are also a Candidate or Client of InfoQuest, we may use data from your use of our websites to enhance other aspects of our communications with, or service to, you.

    Please note that communications to and from InfoQuest' Staff including emails may be reviewed as part of internal or external investigations or litigation.

Who do we share your personal data with?

    CANDIDATE DATA: We may share your personal data with various parties, in various ways and for various reasons. Primarily we will share your information with prospective employers to increase your chances of securing the job you want. Unless you specify otherwise, we may also share your information with any of our group companies and associated third parties such as our service providers where we feel this will help us to provide you with the best possible service.

    CLIENT DATA: We will share your data: (i) primarily to ensure that we provide you with a suitable pool of Candidates; (ii) to provide you with an MSP programme (or assist another organisation to do so); and/or (iii) to provide you with RPO services (or assist another organisation to do so). Unless you specify otherwise, we may share your information with any of our group companies and associated third parties such as our service providers to help us meet these aims.
 

    SUPPLIER DATA: Unless you specify otherwise, we may share your information with any of our group companies and associated third parties such as our service providers and organisations to whom we provide services.

 

    PEOPLE WHOSE DATA WE RECEIVE FROM CANDIDATES AND STAFF, SUCH AS REFEREES AND EMERGENCY CONTACTS: Unless you specify otherwise, we may share your information with any of our group companies and associated third parties such as our service providers and organisations to whom we provide services.

 

    WEBSITE USERS: Unless you specify otherwise, we may share your information with providers of web analytics services, marketing automation platforms and social media services to make sure any advertising you receive is targeted to you.   

How do we safeguard your personal data?

    We care about protecting your information. That's why we put in place appropriate measures that are designed to prevent unauthorised access to, and misuse of, your personal data.
 

How long do we keep your personal data for?

    If we have not had meaningful contact with you (or, where appropriate, the company you are working for or with) for a period of two years, we will Delete your personal data from our systems unless we believe in good faith that the law or other regulation requires us to preserve it (for example, because of our obligations to tax authorities or in connection with any anticipated litigation).
 

How can you access, amend or take back the personal data that you have given to us?

    Even if we already hold your personal data, you still have various rights in relation to it. To get in touch about these, please contact us. We will seek to deal with your request without undue delay, and in any event in accordance with the requirements of any applicable laws. Please note that we may keep a record of your communications to help us resolve any issues which you raise.

    Right to object: If we are using your data because we deem it necessary for our legitimate interests to do so, and you do not agree, you have the right to object.  We will respond to your request within 30 days (although we may be allowed to extend this period in certain cases). Generally, we will only disagree with you if certain limited conditions apply.

    Right to withdraw consent: Where we have obtained your consent to process your personal data for certain activities (for example, for profiling your suitability for certain roles), or consent to market to you, you may withdraw your consent at any time.
 
    Data Subject Access Requests (DSAR): Just so it's clear, you have the right to ask us to confirm what information we hold about you at any time, and you may ask us to modify, update or Delete such information. At this point we may comply with your request or, additionally do one of the following:

o we may ask you to verify your identity, or ask for more information about your request; and

o where we are legally permitted to do so, we may decline your request, but we will explain why if we do so.

    Right to erasure: In certain situations (for example, where we have processed your data unlawfully), you have the right to request us to "erase" your personal data. We will respond to your request within 30 days (although we may be allowed to extend this period in certain cases) and will only disagree with you if certain limited conditions apply. If we do agree to your request, we will Delete your data but will generally assume that you would prefer us to keep a note of your name on our register of individuals who would prefer not to be contacted. That way, we will minimise the chances of you being contacted in the future where your data are collected in unconnected circumstances. If you would prefer us not to do this, you are free to say so.

 

    If your interests or requirements change, you can unsubscribe from part or all of our marketing content (for example job role emails or InfoQuest newsletters) by clicking the unsubscribe link in the email, or by updating your preferences through our preference centre on the InfoQuest website (by signing into your account or entering your email address).

How do we store and transfer your data internationally?

    InfoQuest is a global organisation – this is what enables us to offer the level of services that we do. In order for us to continue operating in this way, we may have to transfer or store your data internationally.

Who is responsible for processing your personal data on the InfoQuest website?  

    InfoQuest controls the processing of personal data on its website(s).

What are cookies and how do we use them?

    A "cookie" is a bite-sized piece of data that is stored on your computer's hard drive. They are used by nearly all websites and do not harm your system. We use them to track your activity to help ensure you get the smoothest possible experience when visiting our website. We can use the information from cookies to ensure we present you with options tailored to your preferences on your next visit. We can also use cookies to analyse traffic and for advertising purposes.

    If you want to check or change what types of cookies you accept, this can usually be altered within your browser settings. We also provide information about this in our Marketing preferences page on the InfoQuest website.

How to reject cookies

    If you don’t want to receive cookies that are not strictly necessary to perform basic features of our site, you may choose to opt-out by changing your browser settings

    Most web browsers will accept cookies but if you would rather we didn’t collect data in this way you can choose to accept all or some, or reject cookies in your browser's privacy settings. However, rejecting all cookies means that you may not be able to take full advantage of all our website's features. Each browser is different, so check the "Help" menu of your browser to learn how to change your cookie preferences.

    For more information generally on cookies, including how to disable them, please refer to aboutcookies.org. You will also find details on how to delete cookies from your computer.

LONG FORM DETAILED SECTIONS
WHAT KIND OF PERSONAL INFORMATION DO WE COLLECT?  

So you're looking for a bit more insight into what data we collect about you? Here's a more detailed look at the information we may collect. The information described below is, of course, in addition to any personal data we are required by law to process in any given situation.

    CANDIDATE DATA: Depending on the relevant circumstances and applicable local laws and requirements, we may collect some or all of the information listed below to enable us to offer you employment opportunities which are tailored to your circumstances and your interests. In some jurisdictions, we are restricted from processing some of the data outlined below. In such cases, we will not process the data in those jurisdictions:   

        Name;

        Age/date of birth;

        Birth number;

        Sex/gender;

        Photograph;

        Marital status;

        Contact details;

        Education details;

        Employment history;

        Emergency contacts and details of any dependants;

        Referee details;

        Immigration status (whether you need a work permit);

        Nationality/citizenship/place of birth;

        A copy of your driving licence and/or passport/identity card;

        Financial information (where we need to carry out financial background checks);

        Social security number (or equivalent in your country) and any other tax-related information;

        Diversity information including racial or ethnic origin, religious or other similar beliefs, and physical or mental health, including disability-related information;

        Details of any criminal convictions if this is required for a role that you are interested in applying for;

        Details about your current remuneration, pensions and benefits arrangements;

        Information on your interests and needs regarding future employment, both collected directly and inferred, for example from jobs viewed or articles read on our website;

        Extra information that you choose to tell us;

        Extra information that your referees chooses to tell us about you;

        Extra information that our Clients may tell us about you, or that we find from other third party sources such as job sites;

        IP address;

        The dates, times and frequency with which you access our services; and

        CCTV footage if you attend our premises.

    Please note that the above list of categories of personal data we may collect is not exhaustive.

    CLIENT DATA: The data we collect about Clients is actually very limited. We generally only need to have your contact details or the details of individual contacts at your organisation (such as their names, telephone numbers and email addresses) to enable us to ensure that our relationship runs smoothly. We also hold information relating to your online engagement with Candidate profiles and other material published by InfoQuest, which we use to ensure that our marketing communications to you are relevant and timely. We may also hold extra information that someone in your organisation has chosen to tell us. In certain circumstances, such as when you engage with our Finance and Debt Recovery teams, our calls with you may be recorded, depending on the applicable local laws and requirements. If we need any additional personal data for any reason, we will let you know.

    SUPPLIER DATA: We don't collect much data about Suppliers – we simply need to make sure that our relationship runs smoothly. We'll collect the details for our contacts within your organisation, such as names, telephone numbers and email addresses. We'll also collect bank details, so that we can pay you. We may also hold extra information that someone in your organisation has chosen to tell us. In certain circumstances, such as when you engage with our Finance and Debt Recovery teams, our calls with you may be recorded, depending on the applicable local laws and requirements.

 

    PEOPLE WHOSE DATA WE RECEIVE FROM CANDIDATES AND STAFF, SUCH AS REFEREES AND EMERGENCY CONTACTS: All we need from referees is confirmation of what you already know about our Candidate or prospective member of Staff, so that they can secure that job they really want. Emergency contact details give us somebody to call on in an emergency. To ask for a reference, we'll obviously need the referee's contact details (such as name, email address and telephone number). We'll also need these details if our Candidate or a member of our Staff has put you down as their emergency contact so that we can contact you in the event of an accident or an emergency.

    WEBSITE USERS: We collect a limited amount of data from our Website Users which we use to help us to improve your experience when using our website and to help us manage the services we provide. This includes information such as how you use our website, the frequency with which you access our website, your browser type, the location you view our website from, the language you choose to view it in and the times that our website is most popular. If you contact us via the website, for example by using the chat function, we will collect any information that you provide to us, for example your name and contact details.

HOW DO WE COLLECT YOUR PERSONAL DATA?

    CANDIDATE DATA: We collect Candidate personal data in three primary ways:  

    Personal data that you, the Candidate, give to us;

    Personal data that we receive from other sources; and

    Personal data that we collect automatically.

Personal data you give to us
 
    InfoQuest needs to know certain information about you in order to provide a tailored service. This will enable us to provide you with the best opportunities, and should save you time in not having to trawl through information about jobs and services that are not relevant to you.

    There are numerous ways you can share your information with us. It all depends on what suits you. These may include:

        Entering your details on the InfoQuest website or via an application form, as part of the registration process;

        Leaving a hard copy CV at a InfoQuest recruitment event, job fair or office;

        Emailing your CV to a InfoQuest consultant or being interviewed by them;

        Applying for jobs through a job aggregator, which then redirects you to the InfoQuest website;

        Entering your personal details into a InfoQuest microsite; or

        Entering a competition through a social media channel such as Linkedin or Facebook or Twitter.

Personal data we receive from other sources

    We also receive personal data about Candidates from other sources. Depending on the relevant circumstances and applicable local laws and requirements, these may include personal data received in the following situations:

        Your referees may disclose personal information about you;

        Our Clients may share personal information about you with us;

        We may obtain information about you from searching for potential Candidates from third party sources, such as LinkedIn and other job sites;

        If you 'like' our page on Facebook or 'follow' us on Twitter we will receive your personal information from those sites; and

        If you were referred to us through an RPO or an MSP supplier, they may share personal information about you with us.  

Personal data we collect automatically  

    To the extent that you access our website or read or click on an email from us, where appropriate and in accordance with any local laws and requirements, we may also collect your data automatically or through you providing it to us.

    CLIENT DATA We collect Client personal data in three ways:

     Personal data that we receive directly from you;

     Personal data that we receive from other sources; and

     Personal data that we collect automatically.

Personal data that we receive directly from you

    We both share the same goal – to make sure that you have the best staff for your organisation. We will receive data directly from you in two ways:

        Where you contact us proactively, usually by phone or email; and/or

        Where we contact you, either by phone or email, or through our consultants' business development activities more generally.

Personal data we receive from other sources

    Where appropriate and in accordance with any local laws and requirements, we may seek more information about you or your colleagues from other sources generally by way of due diligence or other market intelligence including:

        From third party market research and by analysing online and offline media (which we may do ourselves, or employ other organisations to do for us);

        From delegate lists at relevant events; and

        From other limited sources and third parties (for example from our Candidates to the extent that they provide us with your details to act as a referee for them).  

Personal data we collect via our website  

    To the extent that you access our website or read or click on an email from us, where appropriate and in accordance with any local laws and requirements, we may also collect your data automatically or through you providing it to us.

    WEBSITE USERS: When you visit our website there is certain information that we may automatically collect, whether or not you decide to use our services. This includes your IP address, the date and the times and frequency with which you access the website and the way you browse its content. We will also collect data from you when you contact us via the website, for example by using the chat function.

We collect your data automatically via cookies, in line with cookie settings in your browser. If you are also a Candidate or Client of InfoQuest, we may use data from your use of our websites to enhance other aspects of our communications with or service to you.

HOW DO WE USE YOUR PERSONAL DATA?

Having obtained data about you, we then use it in a number of ways.

    CANDIDATE DATA: We generally use Candidate data in four ways:

        Recruitment Activities;

        Marketing Activities;

        Equal Opportunities Monitoring; and

        To help us to establish, exercise or defend legal claims.

        In appropriate circumstances in the future, we may also use Candidate data for Profiling.

Here are some more details about each:
Recruitment Activities

    Obviously, our main area of work is recruitment – connecting the right Candidates with the right jobs. We've listed below various ways in which we may use and process your personal data for this purpose, where appropriate and in accordance with any local laws and requirements. Please note that this list is not exhaustive.

        Collecting your data from you and other sources, such as LinkedIn;

        Storing your details (and updating them when necessary) on our database, so that we can contact you in relation to recruitment;

        Providing you with our recruitment services and to facilitate the recruitment process;

        Assessing data about you against vacancies which we think may be suitable for you;

        Sending your information to Clients, in order to apply for jobs or to assess your eligibility for jobs;

        Enabling you to submit your CV, apply online for jobs or to subscribe to alerts about jobs we think may be of interest to you;

        Allowing you to participate in specialist online training;

        Allowing you to participate in the interactive features of our services, when you choose to do so;

        Carrying out our obligations arising from any contracts entered into between us;

        Carrying out our obligations arising from any contracts entered into between InfoQuest and third parties in relation to your recruitment;

        Facilitating our payroll and invoicing processes;

        Carrying out customer satisfaction surveys;

        Verifying details you have provided, using third party resources (such as psychometric evaluations or skills tests), or to request information (such as references, qualifications and potentially any criminal convictions, to the extent that this is appropriate and in accordance with local laws);

        Complying with our legal obligations in connection with the detection of crime or the collection of taxes or duties; and

        Processing your data to enable us to send you targeted, relevant marketing materials or other communications which we think are likely to be of interest to you.

    We may use your personal data for the above purposes if we deem it necessary to do so for our legitimate interests. If you are not happy about this, in certain circumstances you have the right to object and can find out more about how and when to do this here.

    Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, we comply with additional local law requirements.

Marketing Activities

    We may periodically send you information that we think you may find interesting, or to ask for your help with connecting other Candidates with jobs. In particular, we may wish to use your data for the purposes listed below, where appropriate and in accordance with any local laws and requirements. Please note that this list is not exhaustive. To:

        enable us to develop and market other products and services;

        market our full range of recruitment services (permanent, temporary, contract, outplacement, MSP programmes and RPO services) to you;

        send you details of reports, promotions, offers, networking and client events, and general information about the industry sectors which we think might be of interest to you;

        display promotional excerpts from your details on InfoQuest' website(s) as a success story (only where we have obtained your express consent to do so); and

        provide you with information about certain discounts and offers that you are eligible for by virtue of your relationship with InfoQuest.

    We need your consent for some aspects of these activities which are not covered by our legitimate interests (in particular, the collection of data via cookies, and the delivery of direct marketing to you through digital channels) and, depending on the situation, we'll ask for this via an opt-in or soft-opt-in. Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, we comply with additional local law requirements.

    Soft opt-in consent is a specific type of consent which applies where you have previously engaged with us (for example by submitting a job application or CV, or registering a vacancy to be filled), and we are marketing other recruitment-related services. Under ‘soft opt-in’ consent, we will take your consent as given unless or until you opt out. For most people, this is beneficial as it allows us to suggest other jobs to you alongside the specific one you applied for, significantly increasing the likelihood of us finding you a new position. For other types of e-marketing, we are required to obtain your explicit consent.

    If you are not happy about our approach to marketing, you have the right to withdraw your consent at any time. Nobody's perfect, even though we try to be. We want to let you know that even if you have opted out from our marketing communications through our preference centre, it is possible that your details may be recaptured through public sources in an unconnected marketing campaign. We will try to make sure this doesn't happen, but if it does, we're sorry. We'd just ask that in those circumstances you opt out again.

All our marketing is based on what we think will serve our Clients and Candidates best, but we know we won’t always get it right for everyone. We may use your data to show you InfoQuest adverts and other content on other websites, for example Facebook. If you do not want us to use your data in this way, please turn off the “Advertising Cookies” option (please refer to our Cookies Policy). Even where you have turned off advertising cookies, it is still possible that you may see a InfoQuest advert, but in this case it won’t have been targeted at you personally, but rather at an anonymous audience.
Equal opportunities monitoring and other sensitive personal data

    We are committed to ensuring that our recruitment processes are aligned with our approach to equal opportunities. Some of the data we may (in appropriate circumstances and in accordance with local law and requirements) collect about you comes under the umbrella of "diversity information". This could be information about your ethnic background, gender, disability, age, sexual orientation, religion or other similar beliefs, and/or social-economic background. Where appropriate and in accordance with local laws and requirements, we'll use this information on an anonymised basis to monitor our compliance with our equal opportunities policy. We may also disclose this (suitably anonymised where relevant) data to Clients where this is contractually required or the Clientspecifically requests such information to enable them to comply with their own employment processes.

    This information is what is called ‘sensitive’ personal information and slightly stricter data protection rules apply to it. We therefore need to obtain your explicit consent before we can use it. We'll ask for your consent by offering you an opt-in. This means that you have to explicitly and clearly tell us that you agree to us collecting and using this information.

    We may collect other sensitive personal data about you, such as health-related information, religious affiliation, or details of any criminal convictions if this is appropriate in accordance with local laws and is required for a role that you are interested in applying for. We will never do this without your explicit consent.

     Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, different rules apply to this sensitive data.

    If you are not happy about this, you have the right to withdraw your consent at any time.

To help us to establish, exercise or defend legal claims

    In more unusual circumstances, we may use your personal data to help us to establish, exercise or defend legal claims.

Profiling

    Although at present all our recruitment activities involve human-decision making during the process, we may in the future use fully automated technologies such as expert systems or machine learning to complete a Candidate selection process from end-to-end, where appropriate and in accordance with any local laws and requirements.

    Where appropriate, we will seek your consent to carry out some or all of these activities. If you do not provide consent to profiling, your application will continue to be reviewed manually for opportunities you apply for, but your profile will not be automatically considered for alternative roles. This is likely to decrease the likelihood of us successfully finding you a new job.

You have the right to withdraw that consent at any time.

    CLIENT DATA: We use Client information for:

        Recruitment Activities;

        Marketing Activities; and

        To help us to establish, exercise or defend legal claims.

Here are some more details about each:
Recruitment Activities  

    Obviously, our main area of work is recruitment, through: (i) providing you with Candidates; (ii) RPO services ; and (iii) MSP programmes. We've listed below the various ways in which we use your data in order to facilitate this.

        Storing your details (and updating them when necessary) on our database, so that we can contact you in relation to recruitment activities;

        Keeping records of our conversations and meetings, so that we can provide targeted services to you;

        Undertaking customer satisfaction surveys; and

        Processing your data for the purpose of targeting appropriate marketing campaigns.

    We may use your personal data for these purposes if we deem this to be necessary for our legitimate interests.

    If you are not happy about this, in certain circumstances you have the right to object.

Marketing Activities  

    Subject to any applicable local laws and requirements, we will not, as a matter of course, seek your consent when sending marketing materials such as our Global Skills Index to a corporate postal or email address.

    If you are not happy about this, you have the right to opt out of receiving marketing materials from us.

    Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, we comply with additional local law requirements regarding marketing activities.

To help us to establish, exercise or defend legal claims
 
In more unusual circumstances, we may use your personal data to help us to establish, exercise or defend legal claims.

    SUPPLIER DATA: We realise that you're probably busy, and don't want us to be contacting you about all sorts of things. To find the right balance, we will only use your information:    

        To store (and update when necessary) your details on our database, so that we can contact you in relation to our agreements;

        To offer services to you or to obtain support and services from you;

        To perform certain legal obligations;

        To help us to target appropriate marketing campaigns; and

        In more unusual circumstances, to help us to establish, exercise or defend legal claims.

    We may use your personal data for these purposes if we deem this to be necessary for our legitimate interests.

    We will not, as a matter of course, seek your consent when sending marketing messages to a corporate postal or email address.

    If you are not happy about this, in certain circumstances you have the right to object.

Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, we comply with additional local law requirements.

    PEOPLE WHOSE DATA WE RECEIVE FROM CANDIDATES AND STAFF, SUCH AS REFEREES AND EMERGENCY CONTACTS: We will only use the information that our Candidate gives us about you for the following purposes:

        If our Candidates or Staff members put you down on our form as an emergency contact, we'll contact you in the case of an accident or emergency affecting them; or  

        If you were put down by our Candidate or a prospective member of Staff as a referee, we will contact you in order to take up a reference. This is an important part of our Candidate quality assurance process, and could be the difference between the individual getting a job or not.

        If you were put down by our Candidate or a prospective member of Staff as a referee, we may sometimes use your details to contact you in relation to recruitment activities that we think may be of interest to you, in which case we will use your data for the same purposes for which we use the data of Clients.

        We may use your personal data for these purposes if we deem this to be necessary for our legitimate interests.

        If you are not happy about this, you have the right to object.

    WEBSITE USERS: We use your data to help us to improve your experience of using our website, for example by analysing your recent job search criteria to help us to present jobs or Candidates to you that we think you'll be interested in.

WHO DO WE SHARE YOUR PERSONAL DATA WITH?

    Where appropriate and in accordance with local laws and requirements, we may share your personal data, in various ways and for various reasons, with the following categories of people:

        Any of our group companies;

        Individuals and organisations who hold information related to your reference or application to work with us, such as current, past or prospective employers, educators and examining bodies and employment and recruitment agencies;

        Tax, audit, or other authorities, when we believe in good faith that the law or other regulation requires us to share this data (for example, because of a request by a tax authority or in connection with any anticipated litigation);

        Third party service providers who perform functions on our behalf (including external consultants, business associates and professional advisers such as lawyers, auditors and accountants, technical support functions and IT consultants carrying out testing and development work on our business technology systems);

        Third party outsourced IT and document storage providers where we have an appropriate processing agreement (or similar protections) in place;

        Marketing technology platforms and suppliers;

        In the case of Candidates: potential employers and other recruitment agencies/organisations to increase your chances of finding employment;

        In the case of Candidates: third party partners, job boards and job aggregators where we consider this will improve the chances of finding you the right job;

        In the case of Candidates: MSP suppliers as part of our clients' MSP programmes;

        In the case of Candidates and our Candidates' and prospective members of Staff's referees: third parties who we have retained to provide services such as reference, qualification and criminal convictions checks, to the extent that these checks are appropriate and in accordance with local laws;

If InfoQuest merges with or is acquired by another business or company in the future, (or is in meaningful discussions about such a possibility) we may share your personal data with the (prospective) new owners of the business or company.
HOW DO WE SAFEGUARD YOUR PERSONAL DATA?

    We are committed to taking all reasonable and appropriate steps to protect the personal information that we hold from misuse, loss, or unauthorised access. We do this by having in place a range of appropriate technical and organisational measures. These include measures to deal with any suspected data breach.

    If you suspect any misuse or loss of or unauthorised access to your personal information please let us know immediately.

HOW LONG DO WE KEEP YOUR PERSONAL DATA FOR?

    We will Delete your personal data from our systems if we have not had any meaningful contact with you (or, where appropriate, the company you are working for or with) for two years (or for such longer period as we believe in good faith that the law or relevant regulators require us to preserve your data). After this period, it is likely your data will no longer be relevant for the purposes for which it was collected.  

    For those Candidates whose services are provided via a third party company or other entity, "meaningful contact" with you means meaningful contact with the company or entity which supplies your services. Where we are notified by such company or entity that it no longer has that relationship with you, we will retain your data for no longer than two years from that point or, if later, for the period of two years from the point we subsequently have meaningful contact directly with you.

When we refer to "meaningful contact", we mean, for example, communication between us (either verbal or written), or where you are actively engaging with our online services. If you are a Candidate we will consider there to be meaningful contact with you if you submit your updated CV onto our website or take part in any of our online training. We will also consider it meaningful contact if you communicate with us about potential roles, either by verbal or written communication or click through from any of our marketing communications. Your receipt, opening or reading of an email or other digital message from us will not count as meaningful contact – this will only occur in cases where you click-through or reply directly.
HOW CAN YOU ACCESS, AMEND OR TAKE BACK THE PERSONAL DATA THAT YOU HAVE GIVEN TO US?

    One of the GDPR's main objectives is to protect and clarify the rights of EU citizens and individuals in the EU with regards to data privacy. This means that you retain various rights in respect of your data, even once you have given it to us. These are described in more detail below.

    To get in touch about these rights, please contact us. We will seek to deal with your request without undue delay, and in any event within one month (subject to any extensions to which we are lawfully entitled). Please note that we may keep a record of your communications to help us resolve any issues which you raise.

    Right to object: this right enables you to object to us processing your personal data where we do so for one of the following four reasons: (i) our legitimate interests; (ii) to enable us to perform a task in the public interest or exercise official authority; (iii) to send you direct marketing materials; and (iv) for scientific, historical, research, or statistical purposes.

    The "legitimate interests" and "direct marketing" categories above are the ones most likely to apply to our Website Users, Candidates, Clients and Suppliers. If your objection relates to us processing your personal data because we deem it necessary for your legitimate interests, we must act on your objection by ceasing the activity in question unless:

        we can show that we have compelling legitimate grounds for processing which overrides your interests; or
 
        we can show that we have compelling legitimate grounds for processing which overrides your interests; or

    If your objection relates to direct marketing, we must act on your objection by ceasing this activity.

    Right to withdraw consent: Where we have obtained your consent to process your personal data for certain activities (for example, for our marketing arrangements or automatic profiling), you may withdraw this consent at any time and we will cease to carry out the particular activity that you previously consented to unless we consider that there is an alternative reason to justify our continued processing of your data for this purpose in which case we will inform you of this condition.

    Data Subject Access Requests (DSAR): You may ask us to confirm what information we hold about you at any time, and request us to modify, update or Delete such information. We may ask you to verify your identity and for more information about your request. If we provide you with access to the information we hold about you, we will not charge you for this unless your request is "manifestly unfounded or excessive". If you request further copies of this information from us, we may charge you a reasonable administrative cost where legally permissible. Where we are legally permitted to do so, we may refuse your request. If we refuse your request we will always tell you the reasons for doing so.

    Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, we comply with additional local law requirements regarding data subject access requests and may refuse your request in accordance with such laws.

    Right to erasure: You have the right to request that we erase your personal data in certain circumstances. Normally, the information must meet one of the following criteria:

        the data are no longer necessary for the purpose for which we originally collected and/or processed them;

        where previously given, you have withdrawn your consent to us processing your data, and there is no other valid reason for us to continue processing;

        the data has been processed unlawfully (i.e. in a manner which does not comply with the GDPR);

        it is necessary for the data to be erased in order for us to comply with our legal obligations as a data controller; or

        if we process the data because we believe it necessary to do so for our legitimate interests, you object to the processing and we are unable to demonstrate overriding legitimate grounds for our continued processing.

    Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, we comply with additional local law requirements regarding data subject right to erasure and may refuse your request in accordance with local laws.

    We would only be entitled to refuse to comply with your request for one of the following reasons:

        to exercise the right of freedom of expression and information;

        to comply with legal obligations or for the performance of a public interest task or exercise of official authority;

        for public health reasons in the public interest;

        for archival, research or statistical purposes; or

        to exercise or defend a legal claim.

    When complying with a valid request for the erasure of data we will take all reasonably practicable steps to Delete the relevant data.

    Right to restrict processing: You have the right to request that we restrict our processing of your personal data in certain circumstances. This means that we can only continue to store your data and will not be able to carry out any further processing activities with it until either: (i) one of the circumstances listed below is resolved; (ii) you consent; or (iii) further processing is necessary for either the establishment, exercise or defence of legal claims, the protection of the rights of another individual, or reasons of important EU or Member State public interest.

    The circumstances in which you are entitled to request that we restrict the processing of your personal data are:

        where you dispute the accuracy of the personal data that we are processing about you. In this case, our processing of your personal data will be restricted for the period during which the accuracy of the data is verified;

        where you object to our processing of your personal data for our legitimate interests. Here, you can request that the data be restricted while we verify our grounds for processing your personal data;

        where our processing of your data is unlawful, but you would prefer us to restrict our processing of it rather than erasing it; and

        where we have no further need to process your personal data but you require the data to establish, exercise, or defend legal claims.

    If we have shared your personal data with third parties, we will notify them about the restricted processing unless this is impossible or involves disproportionate effort. We will, of course, notify you before lifting any restriction on processing your personal data.

    Right to rectification: You also have the right to request that we rectify any inaccurate or incomplete personal data that we hold about you. If we have shared this personal data with third parties, we will notify them about the rectification unless this is impossible or involves disproportionate effort. Where appropriate, we will also tell you which third parties we have disclosed the inaccurate or incomplete personal data to. Where we think that it is reasonable for us not to comply with your request, we will explain our reasons for this decision.

    Right to lodge a complaint with a supervisory authority: You also have the right to lodge a complaint with your local supervisory authority.

    Please note that we may keep a record of your communications to help us resolve any issues which you raise.

    You may ask to unsubscribe from job alerts at any time.

It is important that the personal information we hold about you is accurate and current. Please keep us informed if your personal information changes during the period for which we hold your data.
WHO IS RESPONSIBLE FOR PROCESSING YOUR PERSONAL DATA ON THE InfoQuest WEBSITE?  

    You can find out which InfoQuest entity is responsible for processing your personal data.

    If you have any comments or suggestions concerning this Privacy Policy please let us know. We take privacy seriously so we'll get back to you as soon as possible.

HOW DO WE STORE AND TRANSFER YOUR DATA INTERNATIONALLY?

    So you want to know more about how we store and transfer your data internationally? In order to provide you with the best service and to carry out the purposes described in this Privacy Policy, your data may be transferred:  

        between and within InfoQuest entities;

        to third parties (such as advisers or other Suppliers to the InfoQuest business);

        to overseas Clients;

        to Clients within your country who may, in turn, transfer your data internationally;

        to a cloud-based storage provider; and

        to other third parties

    We want to make sure that your data are stored and transferred in a way which is secure. We will therefore only transfer data outside of the European Economic Area or EEA (i.e. the Member States of the European Union, together with Norway, Iceland and Liechtenstein) where it is compliant with data protection legislation and the means of transfer provides adequate safeguards in relation to your data, for example:

        by way of data transfer agreement, incorporating the current standard contractual clauses adopted by the European Commission for the transfer of personal data by data controllers in the EEA to data controllers and processors in jurisdictions without adequate data protection laws; or

        by signing up to the EU-U.S. Privacy Shield Framework for the transfer of personal data from entities in the EU to entities in the United States of America or any equivalent agreement in respect of other jurisdictions; or

        transferring your data to a country where there has been a finding of adequacy by the European Commission in respect of that country's levels of data protection via its legislation; or

        where it is necessary for the conclusion or performance of a contract between ourselves and a third party and the transfer is in your interests for the purposes of that contract (for example, if we need to transfer data outside the EEA in order to meet our obligations under that contract if you are a Client of ours); or

        where you have consented to the data transfer.  

    To ensure that your personal information receives an adequate level of protection, we have put in place appropriate procedures with the third parties we share your personal data with to ensure that your personal information is treated by those third parties in a way that is consistent with and which respects the law on data protection.

COOKIES POLICY

What's a cookie?

    A "cookie" is a piece of information that is stored on your computer's hard drive and which records your navigation of a website so that, when you revisit that website, it can present tailored options based on the information stored about your last visit. Cookies can also be used to analyse traffic and for advertising and marketing purposes.

    Cookies are used by nearly all websites and do not harm your system. If you want to check or change what types of cookies you accept, this can usually be altered within your browser settings. We also provide information about this in our Marketing preferences page on the InfoQuest website.

How do we use cookies?

    We use cookies to do two things:

        to track your use of our website. This enables us to understand how you use the site and track any patterns that emerge individually or from larger groups. This helps us to develop and improve our website and services in response to what our visitors want and need; and

        to help us advertise jobs to you that we think you'll be interested in. Hopefully this means less time for you trawling through endless pages and will get you into the employment you want more quickly.

    Cookies are either:

        Session cookies: these are only stored on your computer during your web session and are automatically deleted when you close your browser –  they usually store an anonymous session ID allowing you to browse a website without having to log in to each page but they do not collect any information from your computer; or

        Persistent cookies: a persistent cookie is stored as a file on your computer and it remains there when you close your web browser. The cookie can be read by the website that created it when you visit that website again. We use persistent cookies for Google Analytics and for personalisation (see below).

    Cookies can also be categorised as follows:

        Strictly necessary cookies: These cookies are essential to enable you to use the website effectively, such as when applying for a job, and therefore cannot be turned off. Without these cookies, the services available to you on our website cannot be provided. These cookies do not gather information about you that could be used for marketing or remembering where you have been on the internet.

        Performance cookies: These cookies enable us to monitor and improve the performance of our website. For example, they allow us to count visits, identify traffic sources and see which parts of the site are most popular.

        Functionality cookies: These cookies allow our website to remember choices you make (such as your user name, language or the region you are in) and provide enhanced features. For instance, we may be able to provide you with news or updates relevant to the services you use. These cookies can also be used to remember changes you have made to text size, font and other parts of web pages that you can customise. They may also be used to provide services you have requested such as viewing a video or commenting on a blog. The information these cookies collect is usually anonymised.

        Personalisation cookies: These cookies help us to advertise details of potential job opportunities that we think may be of interest. These cookies are persistent (for as long as you are registered with us) and mean that when you log in or return to the website, you may see advertising for jobs that are similar to jobs that you have previously browsed.  

OUR LEGAL BASES FOR PROCESSING YOUR DATA
LEGITIMATE INTERESTS

    Article 6(1)(f) of the GDPR is the one that is relevant here – it says that we can process your data where it "is necessary for the purposes of the legitimate interests pursued by [us] or by a third party, except where such interests are overridden by the interests or fundamental rights or freedoms of [you] which require protection of personal data."

    We don't think that any of the following activities prejudice individuals in any way – in fact, they help us to offer you a more tailored, efficient service, so everyone's a winner! However, you do have the right to object to us processing your personal data on this basis.

    Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, a different legal basis for data processing might apply in certain cases.

    CANDIDATE DATA:

    We think it's reasonable to expect that if you are looking for employment or have posted your professional CV information on a job board or professional networking site, you are happy for us to collect and otherwise use your personal data to offer or provide our recruitment services to you, share that information with prospective employers and assess your skills against our bank of vacancies. Once it's looking like you may get the job, your prospective employer may also want to double check any information you've given us (such as the results from psychometric evaluations or skills tests) or to confirm your references, qualifications and criminal record, to the extent that this is appropriate and in accordance with local laws. We need to do these things so that we can function as a profit-making business, and to help you and other Candidates get the jobs you deserve.

    We want to provide you with tailored job recommendations and relevant articles to read to help you on your job hunt. We therefore think it's reasonable for us to process your data to make sure that we send you the most appropriate content.

    We also think that it might help with your job search if you take part in our specialist online training or some of our more interactive services, if you have the time. These are part of our service offering as a business, and help differentiate us in a competitive marketplace, so it is in our legitimate interests to use your data for this reason.

    We have to make sure our business runs smoothly, so that we can carry on providing services to Candidates like you. We therefore also need to use your data for our internal administrative activities, like payroll and invoicing where relevant.  

    We have our own obligations under the law, which it is a legitimate interest of ours to insist on meeting! If we believe in good faith that it is necessary, we may therefore share your data in connection with crime detection, tax collection or actual or anticipated litigation.

    CLIENT DATA:  

    To ensure that we provide you with the best service possible, we store your personal data and/or the personal data of individual contacts at your organisation as well as keeping records of our conversations, meetings, registered jobs and placements. From time to time, we may also ask you to undertake a customer satisfaction survey. We think this is reasonable – we deem these uses of your data to be necessary for our legitimate interests as an organisation providing various recruitment services to you.

    SUPPLIER DATA:

    We use and store the personal data of individuals within your organisation in order to facilitate the receipt of services from you as one of our Suppliers. We also hold your financial details, so that we can pay you for your services. We deem all such activities to be necessary within the range of our legitimate interests as a recipient of your services.

    PEOPLE WHOSE DATA WE RECEIVE FROM CANDIDATES AND STAFF, SUCH AS REFEREES AND EMERGENCY CONTACTS:

    If you have been put down by a Candidate or a prospective member of Staff as one of their referees, we use your personal data in order to contact you for a reference. This is a part of our quality assurance procedure and so we deem this to be necessary for our legitimate interests as an organisation offering recruitment services and employing people ourselves.
 
If a Candidate or Staff member has given us your details as an emergency contact, we will use these details to contact you in the case of an accident or emergency. We are sure you will agree that this is a vital element of our people-orientated organisation, and so is necessary for our legitimate interests.
CONSENT

    In certain circumstances, we are required to obtain your consent to the processing of your personal data in relation to certain activities. Depending on exactly what we are doing with your information, this consent will be opt-in consent or soft opt-in consent.

    Article 4(11) of the GDPR states that (opt-in) consent is "any freely given, specific, informed and unambiguous indication of the data subject's wishes by which he or she, by a statement or by a clear affirmative action, signifies agreement to the processing of personal data relating to him or her." In plain language, this means that:

        you have to give us your consent freely, without us putting you under any type of pressure;

        you have to know what you are consenting to – so we'll make sure we give you enough information;

        you should have control over which processing activities you consent to and which you don’t. We provide these finer controls within our privacy preference centre; and

        you need to take positive and affirmative action in giving us your consent – we're likely to provide a tick box for you to check so that this requirement is met in a clear and unambiguous fashion.  

We will keep records of the consents that you have given in this way.

    We have already mentioned that, in some cases, we will be able to rely on soft opt-in consent. We are allowed to market products or services to you which are related to the recruitment services we provide as long as you do not actively opt-out from these communications.

    Please note that in certain of the jurisdictions in which we operate, we comply with additional local law requirements regarding consenting to receive marketing materials.

• As we have mentioned, you have the right to withdraw your consent to these activities.
ESTABLISHING, EXERCISING OR DEFENDING LEGAL CLAIMS
 

    Sometimes it may be necessary for us to process personal data and, where appropriate and in accordance with local laws and requirements, sensitive personal data in connection with exercising or defending legal claims. Article 9(2)(f) of the GDPR allows this where the processing "is necessary for the establishment, exercise or defence of legal claims or whenever courts are acting in their judicial capacity".

    This may arise for example where we need to take legal advice in relation to legal proceedings or are required by law to preserve or disclose certain information as part of the legal process.

Minimise

ANNEX 1 – HOW TO CONTACT US

Country in which you use InfoQuest' services or supply InfoQuest with services: Germany

InfoQuest entity responsible for processing the  personal data of Website Users: InfoQuest GmbH, Munchen

The InfoQuest entity responsible for processing the personal data of Candidates, Clients, Suppliers and the emergency contacts and referees of Candidates and InfoQuest' Staff will depend on which of the below companies is the counterparty associated with the relevant arrangement:

     InfoQuest GmbH, Munchen

   

How you can get in touch with us:

    to access, amend or take back the personal data that you have given to us;

    if you suspect any misuse or loss of or unauthorised access to your personal information;

    to withdraw your consent to the processing of your personal data (where consent is the legal basis on which we process your personal data);

    with any comments or suggestions concerning this Privacy Policy

You can write to us at the following address:
InfoQuest GmbH, Datenschutzbeauftragter/DPO, Friedrich-Panzer-Weg 2, 81739 Munchen, Germany
Alternatively, you can send an email to our Data Protection Officer and the data protection team: mail@InfoQuestCs.com.

How you can get in touch with us to update your marketing preferences:

You can email us at: careers@InfoQuestCs.com or by clicking the unsubscribe link in any marketing e-mail we send to you.

Annex 2
Country-Specific legal requirement

Jurisdiction: Germany

Country-specific legal requirement:

In Germany, we collect details of our candidates' religious affiliation to facilitate our payroll process. As this is a necessary legal requirement, we don't seek your explicit consent to process this information.

DSARs
In accordance with local law, we have the right to refuse to respond to your DSAR in circumstances where your data are only being held: (i) pursuant to a legal obligation to retain them; or (ii) for the purposes of monitoring data protection or safeguarding data, in each case where providing the information would require a disproportionate effort, and appropriate technical and organisational measures make processing for other purposes impossible.  

Requests to erase your data

Where your data are not being processed in an automated way, unless your data are being processed unlawfully, we will not be required to erase your data if erasure would be impossible or would involve a disproportionate effort due to the specific method of storage, provided that we think your interest in erasure is minimal.

Where your data are being processed in an automated way, we will also have the right to refuse to erase your data if we have reason to believe that such erasure will adversely affect your legitimate interests, or if such erasure would cause us to breach any legal obligation to retain your data for a specific period. Instead, in these circumstances, processing of your data will be restricted in the particular ways envisaged by the GDPR.

Candidates, clients and suppliers
As described in the main body of our Privacy Policy, we are entitled to rely on "soft-opt-in" consent in respect of certain marketing messages that we wish to send to you. The conditions that apply to our using of soft-opt-in consent are that: (i) we have obtained your email address in connection with the sale of goods or services; (ii) we use that address only for direct advertising of our own (or substantially similar) services; (iii) you have not objected to this use; and (iv) we clearly advise you, in each such communication, of your right to opt-out.

In all other e-marketing circumstances, we are required to obtain your specific "opt-in" consent and we are required to keep records of such consent having been received. To comply with our obligations under the Act Against Unfair Competition, we undertake what is commonly known as the "double-opt-in" consent procedure, which is where we first ask you to opt-in to receive e-marketing, and we then send you an email asking you to confirm that you have given your consent. We may only add you to our marketing list once we have received this second email confirmation.

Certain aspects of German law suggest a blurring of the line between recruitment candidates and employees. While we do not consider that this blurring was intended to apply in respect of candidates in the context of a recruitment business, should that not be the case, we would rely on the employment-specific provisions of the GDPR (and German law, i.e. the German Data Protection Act-new) to ensure that we can continue to process your data fairly and lawfully.

The employment-specific provisions permit the processing of personal data of employees for employment-related purposes where necessary for hiring decisions or, after hiring, for carrying out or terminating the employment contract or to exercise or satisfy rights and obligations of employees’ representation laid down by law or by collective agreements or other agreements between the employer and any staff council. For more information, please see section 26 of the German Data Protection Act-new.

GLOSSARY

    Candidates – includes applicants for all roles advertised or promoted by InfoQuest, including permanent, part-time and temporary positions and freelance roles with InfoQuest' Clients; as well as people who have supplied a speculative CV to InfoQuest not in relation to a specific job. Individual contractors, freelance workers and employees of suppliers or other third parties put forward for roles with InfoQuest, Clients as part of an MSP offering or otherwise will be treated as candidates for the purposes of this Privacy Policy.

    Clients - while it speaks for itself, this category covers our customers, clients, and others to whom InfoQuest provides services in the course of its business.

    Delete – while we will endeavour to permanently erase your personal data once it reaches the end of its retention period or where we receive a valid request from you to do so, some of your data may still exist within our systems, for example if it is waiting to be overwritten. For our purposes, this data has been put beyond use, meaning that, while it still exists on an archive system, this cannot be readily accessed by any of our operational systems, processes or Staff.

    General Data Protection Regulation (GDPR) – a European Union statutory instrument which aims to harmonise European data protection laws. It has an effective date of 25 May 2018, and any references to it should be construed accordingly to include any national legislation implementing it.

    Managed Service Provider (MSP) programmes – Clients' outsourcing of the management of external staff (including freelance workers, independent contractors and temporary employees) to an external recruitment provider.  

    Other people whom InfoQuest may contact – these may include Candidates' and InfoQuest' Staff emergency contacts and referees. We will only contact them in appropriate circumstances.

    Recruitment Process Outsourcing (RPO) services – full or partial outsourcing of the recruitment process for permanent employees to a recruitment provider.

    Staff – includes employees and interns engaged directly in the business of InfoQuest (or who have accepted an offer to be engaged) as well as certain other workers engaged in the business of providing services to InfoQuest (even though they are not classed as employees). For these purposes we also include employees of InfoQuest who are engaged to work on Clients' premises under the terms of RPO or MSP agreements. To be clear, 'Staff' does not include individuals hired by InfoQuest for the purpose of being placed with Clients outside of an RPO/MSP arrangement. These individuals are treated in the same way as InfoQuest' Candidates and are covered by this Privacy Policy. Likewise, independent contractors and consultants performing services for InfoQuest fall within the definition of a 'Supplier' for the purposes of this Privacy Policy.

    Suppliers – refers to partnerships and companies (including sole traders), and atypical workers such as independent contractors and freelance workers, who provide services to InfoQuest. In certain circumstances InfoQuest will sub-contract the services it provides to Clients to third party suppliers who perform services on InfoQuest' behalf. In this context, suppliers that are individual contractors, freelance workers, or employees of suppliers will be treated as Candidates for data protection purposes. Please note that in this context, InfoQuest requires Suppliers to communicate the relevant parts of this Privacy Policy (namely the sections directed at Candidates) to their employees.    

    Website Users - any individual who accesses any of the InfoQuest websites.

Notice: To simplify reading we decided to use certain terms like “Employment”, “Employer”, “Job”, etc. instead of using in addition the respective term for projects operated through our specialist.

Legal Disclaimer:  The information contained in this site is for general guidance on matters of interest only. The application and impact of laws can vary widely based on the specific facts involved. Given the changing nature of laws, rules and regulations, and the inherent hazards of electronic communication, there may be delays, omissions or inaccuracies in information contained in this site. Accordingly, the information on this site is provided with the understanding that the authors and publishers are not herein engaged in rendering legal, accounting, tax, or other professional advice and services. Before making any decision or taking any action, you should consult a our professional.  While we have made every attempt to ensure that the information contained in this site has been obtained from reliable sources, we are not responsible for any errors or omissions, or for the results obtained from the use of this information. All information in this site is provided "as is", with no guarantee of completeness, accuracy, timeliness or of the results obtained from the use of this information, and without warranty of any kind, express or implied, including, but not limited to warranties of performance, merchantability and fitness for a particular purpose. In no event we will be liable to you or anyone else for any decision made or action taken in reliance on the information in this Site or for any consequential, special or similar damages, even if advised of the possibility of such damages.  Certain links in this site connect to other websites maintained by third parties over whom we have no control. We make no representations as to the accuracy or any other aspect of information contained in other websites.

Google+
Facebook
Twitter
Linkedin

Goto Jobs